Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Heteromysis sp.01 Opossum shrimp

Heteromysis sp.01 wird umgangssprachlich oft als Opossum shrimp bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber seven7sparrow

Heteromysis sp.- eingestellt von seven7sparrow




Eingestellt von seven7sparrow.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10429 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Heteromysis sp.01 
Umgangssprachlich:
Opossum shrimp 
Englisch:
Opossum Shrimp 
Kategorie:
Andere Krebstiere 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Heteromysis (Gattung) > sp.01 (Art) 
Größe:
0,5 cm - 2,5 cm 
Futter:
Algen, Allesfresser (omnivor), Detritus, Debris (totes organisches Material), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Heteromysis abrucei
  • Heteromysis actiniae
  • Heteromysis agelas
  • Heteromysis arianii
  • Heteromysis armoricana
  • Heteromysis atlantidea
  • Heteromysis australica
  • Heteromysis beetoni
  • Heteromysis bermudensis
  • Heteromysis bredini
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-12 14:22:36 

Haltungsinformationen

Heteromysis (Heteromysis) Bacescu, 1968

Mysida ist eine Ordnung von kleinen garnelenartigen Krebstierchen. Im englischsprachigen Raum werden diese kleinen Mysis als opossum shrimp (Mysidacea) bezeichnet.Die Bezeichnung opossum shrimp bezieht sich dabei auf das Vorhanendensein eines Brutbeutels oder Bruttasche (lat.Marsupium) bei den Weibchen.In diesem Brutbeutel werden die Larven aufgezogen.

Mysis haben ein Paar gestielter Augen und zwei Antennenpaare.Die meisten Arten sind zwischen 0,5-2,5 cm groß.Farblich meist blass und transparent, bis hell orange oder braun. Es wurden aber auch farblich auffälligere Arten gefunden.

Mysis sind Welt weit in flachen bis tiefen marinen Gewässern, benthisch oder pelagisch zu finden. Es leben aber auch einige Arten in Süß- und Brackwasser.Mysis sind Filtrierer und ernähren sich als Allesfresser von Algen, Detritus und Zooplankton.

Sie sind empfindlich gegenüber Wasserverschmutzungen und werden auch als Bioindikatoren zur Überwachung der Wasserqualität eingesetzt.

Leider liegen uns über die auffällig gefärbte Heteromysis aus einem Aquarium keine weiteren Informationen vor.

Ähnlichkeit besteht mit Heteromysis harpaxoides.

Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Peracarida (Superorder) > Mysida (Order) > Mysidae (Family) > Heteromysinae (Subfamily) > Heteromysini (Tribe) > Heteromysis (Genus) > Heteromysis (Heteromysis) (Subgenus)

Weiterführende Links

  1. Australian Museum (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.