Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mariaglaja alexisi Kopfschildschnecke

Mariaglaja alexisi wird umgangssprachlich oft als Kopfschildschnecke bezeichnet.


Profilbild Urheber Jim Anderson, Schottland

Mariaglaja alexisi ,45mm,Bos Rainbow, Triton Bay, West Papua, 2016


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jim Anderson, Schottland Copyright:Jim Anderson Please visit www.nudibranch.org for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11831 
AphiaID:
1055242 
Wissenschaftlich:
Mariaglaja alexisi 
Umgangssprachlich:
Kopfschildschnecke 
Englisch:
Headshield Slug 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Aglajidae (Familie) > Mariaglaja (Gattung) > alexisi (Art) 
Erstbestimmung:
(Gosliner, ), 2015 
Vorkommen:
Papua-Neuguinea, Philippinen, West-Pazifik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
3 cm - 4,5 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Plattwürmern, Turbellarien ("Planarien") 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-07 11:39:54 

Haltungsinformationen

Mariaglaja alexisi (Gosliner, 2015)

Diese Art wurde 2015 beschrieben und von Dr. Terry Gosliner nach dem philippinischen Tauchführer und Fotografen Alexis Principe benannt, der auf den Philippinen mehrere neue Arten entdeckt hat. Mariaglaja alexisi wurde erstmals 2009 von Alexis gesammelt.

Die Kopfschildschnecke ist von einheitlicher schwarzer Farbe mit winzigen weißen Flecken, auch der Fuß ist analog gefärbt. Der Kopf hat vier Lappen und eine Reihe von sensorischen Borsten am vorderen Rand.

Verwechslungsmöglichkeit von Mariaglaja alexisi besteht mit Chelidonura inornata, es bestehen jedoch Unterschiede in der Färbung. Schnecken ihrer gattung ernähren sich von kleinen Plattwürmern. Über die genaue Nahrung von Mariaglaja alexisi liegen keine gesicherten Informationen vor.

Synonym:
Chelidonura alexisi Gosliner, 2015 (original combination)

Weiterführende Links

  1. Medslugs - Dr. Peter Wirtz (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Nudibranch.org (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Philippinen Sea Slugs (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Slugside.us (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!