Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aqua Medic

Marionia elongoviridis Baumschnecke

Marionia elongoviridis wird umgangssprachlich oft als Baumschnecke bezeichnet.


Profilbild Urheber Jim Anderson, Schottland

Marionia elongoviridis,90mm,West of Black Magic, Pulau Sangeang,2011


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jim Anderson, Schottland Copyright:Jim Anderson Please visit www.nudibranch.org for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11836 
AphiaID:
458354 
Wissenschaftlich:
Marionia elongoviridis 
Umgangssprachlich:
Baumschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Tritoniidae (Familie) > Marionia (Gattung) > elongoviridis (Art) 
Erstbestimmung:
V. G. Smith & Gosliner, 2007 
Vorkommen:
Indonesien, Komodo, Malaysia, Östlicher Indischer Ozean, Philippinen, West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
4,5 cm - 9,0 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Korallen(polypen) = korallivor, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-09 20:26:30 

Haltungsinformationen

Marionia elongoviridis V. G. Smith & Gosliner, 2007

Der Körper ist grünlich-gelb mit dünne roten Querlinien,die sich nicht in der Mitte treffen. Die Kiemen sind grünlich. Die Tiere sind zylindrisch und länglich geformt. Die Farbe der Seiten und des Notums ist hellgelb bis grüngelb. Die meisten Linien verlaufen senkrecht zur Längsachse, aber einige der Linien sind vernetzt.

In der Mitte des Notums verläuft ein schmaler Streifen. Dieser Streifen ist heller als das umgebende Notum. Eine Reihe von weißen Tuberkeln sind innerhalb des Streifens sichtbar. Ähnliche Streifen laufen vom zentralen Bereich bis zur Basis der Kiemen. Es gibt ungefähr zehn Kiemen auf jeder Körperseite.

Jeder der bäumchenartigen Auswüchse entsteht aus einer stammähnlichen Basis und unterteilt sich in vier Hauptäste, von denen jeder sich zwei oder mehr mals teilt. Die Rhinophorenscheiden sind zylindrisch.

Der Mundschleier ist hellgrün mit einigen roten Linien. Die Ränder des Schleiers und der Papillen sind gelb, die Spitzen vieler Papillen weiß.

Ähnlich ist Marionia elongoreticulata, die sich durch ein Netzmuster aus roten Linien unterscheidet.

Weiterführende Links

  1. Medslugs - Dr. Peter Wirtz (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Nudibranch.org (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Philippinen Sea Slugs (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!