Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Botryllus spp. Geometrische Krustenseescheide

Botryllus spp. wird umgangssprachlich oft als Geometrische Krustenseescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Pauline Walsh Jacobson, USA

Geometric Encrusting Tunicates, 2016


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Pauline Walsh Jacobson, USA Pauline Walsh Jacobson, USA Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12264 
AphiaID:
103529 
Wissenschaftlich:
Botryllus spp. 
Umgangssprachlich:
Geometrische Krustenseescheide 
Englisch:
Geometric Encrusting Tunicates 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Styelidae (Familie) > Botryllus (Gattung) > spp. (Art) 
Erstbestimmung:
Gaertner, 1774 
Meerestiefe:
Meter 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-26 14:10:09 

Haltungsinformationen

Botryllus spp.

Die Einzelzoide gruppieren sich kreisförmig um die zentralen Ausströmöffnung. Die Farbe ist variabel. Die Kolonie ist im Allgemeinen dunkel, aber die Einzelzoide können violett, violettbraun oder schwärzlich sein, wobei der Bereich um die Öffnungen weiß, hellgrün oder golden ist. Einige Kolonien können leuchtend orange sein.

Lebensraum: Kolonien sind auf der Unterseite von Felsen, auf Korallen, Gorgonien und Schildkrötengras zu finden. Sie treten entweder als einzelne kleine Gruppe oder zu mehrereren getrennten Gruppen in räumlicher Nähe auf. Suchen bevorzugen schattige Bereiche, direkt unter einem Felsen, in einer Spalte oder in anderen geschützten Bereichen.

Da es sich bei den Geometrischen Botryllus-Seescheiden um optisch ähnlich aussehende Arten handelt, ist eine sichere Identifizierung ohne mikroskopische Untersuchung nicht möglich.

Weiterführende Links

  1. Marine Species Identification Portal (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!