Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Dromia dormia Schwammkrabbe

Dromia dormia wird umgangssprachlich oft als Schwammkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher.


Dromia, Philipinen 2017

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Henning Wiese, Schweiz Copyright Henning Wiese Please visit hennings-miniriff.jimdo.com for more information.

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
2565 
AphiaID:
209443 
Wissenschaftlich:
Dromia dormia 
Umgangssprachlich:
Schwammkrabbe 
Englisch:
Sponge Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Dromiidae (Familie) > Dromia (Gattung) > dormia (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1763 
Vorkommen:
China, Französisch-Polynesien, Hawaii, Hong Kong, Indien, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kermadecinseln, Madagaskar, Marquesas-Inseln, Mauritius, Mayotte, Neukaledonien, Ost-Afrika, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Afrika, Sulawesi, West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 112 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Seesterne 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-26 14:06:17 

Haltungsinformationen

Dromia dormia (Linnaeus, 1763)

Die Schwammkrabbe Dromia dormia wird bis zu 20 cm groß (Panzerbreite) und soll in flachen Gewässern des Indo-Pazifik bis in eine maximale Tiefe von 112 m leben. Die Krabbe ist im Indopazifik weit verbreitet.Dromia dormia ist die größte Art in der Familie Dromiidae, Männchen werden bis zu 20 cm, Weibchen bleiben mit bis zu 17,2 cm etwas kleiner.

Wie andere verwandte Krabben trägt Dromia dormina mit sich einen Schwamm herum, den sie mit den Scheren passend schneidet und mit den letzten zwei Beinpaaren festhält. Ist kein Schwamm verfügbar, wurden diese Krabben auch schon mit anderen Dingen, wie z.Bsp. Holz dekoriert, gefunden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Podotremata (Section) > Dromioidea (Superfamily) > Dromiidae (Family) > Dromiinae (Subfamily) > Dromia (Genus) > Dromia dormia (Species)

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Dromia, Philipinen 2017
1
Schwammkrabbe (Dromia dormia)
1
Schwammkrabbe (Dromia dormia)
1
Schwammkrabbe (Dromia dormia)
1
Dromia dormia - Schwammkrabbe - Oktober 2006 - Indonesia - North-Sulawesi - P. Gangga - Canon DIGITAL IXUS 700
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!