Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab

Cespitularia sp. 01 Weichkoralle

Cespitularia sp. 01 wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel.


Profilbild Urheber KS




Eingestellt von KS.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
564 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Cespitularia sp. 01 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Clove Polyp 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Cespitularia (Gattung) > sp. 01 (Art) 
Vorkommen:
Indonesien 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Cespitularia coerula
  • Cespitularia densa
  • Cespitularia exigua
  • Cespitularia hypotentaculata
  • Cespitularia mantoni
  • Cespitularia mollis
  • Cespitularia multipinnata
  • Cespitularia quadriserta
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-09 02:44:15 

Haltungsinformationen

Peter Ismaier: Ich möchte dem Meerwasser-Lexikon unter Weichkorallen meine Cespitularia spp. vorstellen.
Bei meiner Cespitularia spp. handelt es sich um die im Handel so genannte blaue Cespitularia.
Allerdings war die Cespitularia bei mir nicht lange blau.
Nach ein paar Wochen wurde sie leicht rotbraun. Sie wächst allerdings sehr gut.
In meinem Aquarium habe ich mit Nitratproblemen zu kämpfen.
Laut Salifert-Test zwischen 20 und 50 mg/l. Vielleicht hat sich deswegen die Cespitularia verfärbt.
Der Phoshatgehalt ist unter 0,1 mg/l.

Ich halte die Cespitularia unter HQI im oberen Beckenbereich und mittlerer Strömung.
Seid ein paar Wochen habe ich einen Schwefelnitratfilter angeschlossen.
Mal schaun ob sie wieder blau wird.
_____________________________________

Eher selten im handel zu finden, vor allem kaum mit der Farbe, wie sie hier ankommt, zu erhalten.

Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

1
Cespitularia sp. 01
1
Cespitularia sp.  (c) by Marcus Weidemann
1
Cespitularia cf. caerulea - (c) by Joachim Großkopf
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 14.09.14#9
Weitere Ergänzung:
Regeneriert sich definitiv auch aus kleinsten Geweberesten, die nach Ausdünnung am Stein zurückbleiben.
Ich kämpfe derzeit damit, diese Koralle irgendwie wieder aus dem Becken zu bekommen.
am 25.07.14#8
Ergänzung:
Nach erneutem Ausdünnen würde ich von dieser Koralle komplett abraten.
Sie wuchert wie bereits erwähnt sehr stark, innerhalb kurzer Zeit.
Wo sie lange saß, muss man sie regelrecht vom Stein abreissen, dabei setzt man viel Schmier frei, der das Wasser stark belastet (die anderen Korallen haben mich äußerst vorwurfsvoll angesehen). Außerdem scheint sie sich auch aus Geweberesten wieder regenerieren zu können.
Man sollte sich also gut überlegen, ob man diese Koralle einsetzt. Man wird sie nur sehr schwer wieder los.
am 13.07.14#7
Ich habe mir vor 7 Monaten einen kleinen Ableger dieser Koralle geholt.
Mein Becken läuft nur mit LS und AS, Balling Light, sonst keine Zusätze.

Sie wuchs innerhalb weniger Tage am Stein an und wuchert noch stärker als meine Xenien.
Als ich meinen Steinaufbau leicht geändert habe, habe ich dabei einen Teil der Kolonie, welcher über zwei Steine wuchs, versehentlich durchgerissen.
Das hat die Koralle nicht weiter gestört, stattdessen habe ich nun zwei Kolonien im Becken.
Mittlerweile sind beide Kolonien gute 30x30cm groß und ich muss ausdünnen, da sie in alle anderen Korallen reinwuchern.

Der Ableger, den ich gekauft habe, war eine Aquariennachzucht.

Je weniger Licht sie bekommt, desto stärker die blaue Färbung.
Unter starker Beleuchtung wächst sie rasant, verliert aber etwas an Farbe.
9 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!