Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Eudistoma sp. Seescheide

Eudistoma sp. wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Henning




Eingestellt von Henning.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6692 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Eudistoma sp. 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
Clustered Bead Ascidians 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Eudistoma (Gattung) > sp. (Art) 
Vorkommen:
Indonesien, Raja Ampat, Singapur 
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Eudistoma album
  • Eudistoma amplum
  • Eudistoma anaematum
  • Eudistoma angolanum
  • Eudistoma atypicum
  • Eudistoma aureum
  • Eudistoma australe
  • Eudistoma banyulense
  • Eudistoma bifurcum
  • Eudistoma bituminis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-01-31 08:23:53 

Haltungsinformationen

Eudistoma sp.

Seescheiden sind in der Aquarienhaltung meist recht problematisch, wobei das auf die Art selber ankommt. Manche kommen in abgeschatteten Bereichen eine Mischbeckens ganz gut zurecht, manche hingegen degenerieren wegen bestehenden Futtermangel.

In einem SPS Becken hat an sich keine Seescheide gute Überlebenschancen, in einem Filterbecken mit viel Schwebstoffen hingegen schon eher.

Weiterführende Links

  1. Reefcentral (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wild Singapore Homepage (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!