Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Profil von abronia

Dabei seit
22.03.09

zuletzt Online
ausgeblendet

Über abronia

Die letzten Beiträge von abronia

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Lethotremus awae thumbnail

abronia @ Lethotremus awae am 08.04.18

Die Gattung ist in der Synonymie von Eumicrotremus aufgegangen.
Der korrekte Name lautet jetzt Eumicrotremus awae.
http://www.mapress.com/j/zt/article/view/zootaxa.4282.2.7

Gelasimus vocans thumbnail

abronia @ Gelasimus vocans am 24.05.14

Der Anlaufpunkt im Netz für Winkerkrabben ist
http://www.fiddlercrab.info/

Atergatis sp.01 thumbnail

abronia @ Atergatis sp.01 am 14.04.13

Wir haben in der Quarantäne ein 200 l-Becken mit zwei Amphiprion ocellaris, roten Entcmaea quadricolor, und eben dieser Krabbe, die mit dem Lebendgestein ankam.
Seit anderthalb Jahren hat das Tier etwa 10 cm Panzerbreite und sich in dieser Zeit zweimal gehäutet ohne merklich gewachsen zu sein.
Die Krabbe wohnt in einer Tonröhre, die sie immer mal wieder von der einen oder anderen Seite mit Geröll verschließt.
Den Mitbewohnern tut sie nichts.
Mittlerweile kommt sie bei Bewegung vor dem Becken aus der Röhre wenn sie hungrig ist. Große Stinte (7-10 cm) und Muschelfleisch (ganz) nimmt sie aus der Hand. Zeitweise kommt sie täglich hervor um ihr Essen zu fordern, dann wieder nur alle 2-3 Tage.
Großes eindrucksvolles Tier, daß wohl friedlich zu sein scheint (zumindest, wenn es nicht hungern muß), aber mit seinem hohen Nahrungsbdarf viel Wasserpflege voraussetzt. Hat seine eigenen Vorstellungen von der Aquarieneinrichtung, die auch fleißig in die Tat umgesetzt werden.

Discotrema monogrammum thumbnail

abronia @ Discotrema monogrammum am 03.02.13

... das ist aber ein Gobiesocidae- und kein Gobiidae-Mitglied!

Alticus anjouanae thumbnail

abronia @ Alticus anjouanae am 09.09.12

Ende der 80er/Anfang der 90er gab es einen zweiteiligen Artikel in der DATZ über die Haltung von Felsenspringern.
Aufgrund des Lebensraumes im Gezeitenbereich und der Ernährung als Aufwuchsfresser ist die erfolgreiche Haltung nuer mit viel Aufwand möglich:
Stichworte: Ebbe-Flut-Simulation, Wellenanlage/Kippeimer, Extrabecken zur Anzucht von Algensteinen.
Als ich noch im Handel gearbeitet habe, kamen solche Tiere mal bei einer Indonesien-Lieferung mit, sind aber aus den Quarantäne-Becken geflohen und irgendwo vertrocknet. Es reichen einige Algenpunkte und Kalkflecken und die laufen auf senkrechten Glasscheiben rauf und runter.

"Was ist das?"

keine