Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Molgula pedunculata Seescheide

Molgula pedunculata wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Molgula pedunculata

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Dirk Schories, Deutschland

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
10198 
AphiaID:
173279 
Wissenschaftlich:
Molgula pedunculata 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
Sea Grape 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Molgulidae (Familie) > Molgula (Gattung) > pedunculata (Art) 
Erstbestimmung:
(Herdman, ), 1881 
Vorkommen:
Adélieland, Antarktik, Südlicher Ozean, Südpolarmeer, Argentinien, Australien, Chile, Falklandinseln, Feuerland, Kerguelen-Archipel, Macquarieinsel, Subantarktische Inseln, Süd-Amerika, Süd-Atlantik, Südgeorgien und die Südliche Sandwichinseln, Südliche Orkneyinseln, Südliche Shetlandinseln (Antarktis) 
Meerestiefe:
0 - 1000 Meter 
Größe:
10 cm - 30 cm 
Temperatur:
0,2°C - 9°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Molgula amesophleba
  • Molgula antiborealis
  • Molgula appendiculata
  • Molgula arenata
  • Molgula bacca
  • Molgula bisinus
  • Molgula bleizi
  • Molgula bourbonis
  • Molgula calvata
  • Molgula caminae
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-07 16:30:51 

Haltungsinformationen

Molgula pedunculata (Herdman, 1881)

Die Aufnahme der Seescheide Molgula pedunculata gelang über Dr. Dirk Schories, wir danken ganz herzlich für die Aufnahmen.

Molgula pedunculata ist eine kleine Seescheide, die aber zu großen Trauben anwachsen kann.
Sie filtert wie alle Seescheiden Plankton. Sie kommt in den kühleren Regionen der arktischen Gewässer vor.

Es gibt einige Synonyme:

Ascopera bouvetensis Michaelsen, 1904 (misspelling)
Ascopera gigantea Herdman, 1881 (original combination)
Ascopera mawsoni Herdman, 1923 (original combination)
Ascopera pedunculata Herdman, 1881 (original combination)
Caesira bacca Herdman, 1910 (original combination)
Caesira maxima (Sluiter, 1905) (new combination)
Caesira pedunculata (Herdman, 1881) (new combination)
Eugyra peduculata Traustedt, 1886 (synonym)
Molgula longicaulis Herdman, 1910 (original combination)
Molgula maxima Sluiter, 1905 (original combination)

Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Ascidiacea (Class) > Stolidobranchia (Order) > Molgulidae (Family) > Molgula (Genus)


Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!