Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Phlyctenanthus australis Südliche Seeanamone

Phlyctenanthus australis wird umgangssprachlich oft als Südliche Seeanamone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber John Turnbull, Marine Explorer, Australien

Foto: Port Stevens, New South Wales, Australien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers John Turnbull, Marine Explorer, Australien . Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11042 
AphiaID:
290741 
Wissenschaftlich:
Phlyctenanthus australis 
Umgangssprachlich:
Südliche Seeanamone 
Englisch:
Southern Anemone, Mulberry Anemone 
Kategorie:
Anemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Actiniaria (Ordnung) > Actiniidae (Familie) > Phlyctenanthus (Gattung) > australis (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1950 
Vorkommen:
Argentinien, Australien, Bass-Straße (Meerenge zw. Australien & Tasmanien), Große Australische Bucht, Indischer Ozean, New South Wales (Ost-Australien), Queensland (Ost-Australien), Süd-Australien, Tasmanien, Victoria (Australien) 
Meerestiefe:
8 - 77 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
0,7°C - 23°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Kleine Fische, Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-09-20 12:04:40 

Haltungsinformationen

Carlgren, 1950

Phlyctenanthus australis ist eine sehr schöne und prächtig rot gefärbte Anemone, die aber keine Symbioseanemone ist.
Das Tier kommt von Grafton, New South Wales, bis nach Melburne, Victoria, und über die Bass-Straße bis nach Tasmanien vor, wobei das Tier aufgrund seiner karnivoren Ernährung auch in größeren Tiefen angetroffen wird.

Mit über 100 Tentakel fängt die Anemone auf felsigen Plattformen sitzende Anemone Zooplankton aller Art für ihre Ernährung.
Bei genauer Betrachtung erkennt man, dass die Phlyctenanthus australis ähnliche Blasen ausbilden kann wie Entacmaea quadricolor, in den Gewässern um Sydney im Bundesstaat New South Wales wurde eine grüne Farbmorphe dieser Korallenart gefunden, eine echte Seltenheit.

Importe sind genauso wenig bekannt wie etwaige Haltungsinformationen.

Synonym:
Phyctenanthus australis

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Actinioidea (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Phlyctenanthus (Genus) > Phlyctenanthus australis (Species)

Weiterführende Links

  1. Flickr Homepage John Turnbull (Marine Explorer) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!