Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com

Aldersladum sodwanum Weichkoralle

Aldersladum sodwanum wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber ZooKeys


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers ZooKeys

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11271 
AphiaID:
565326 
Wissenschaftlich:
Aldersladum sodwanum 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Aldersladum Sodwanum 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Aldersladum (Gattung) > sodwanum (Art) 
Erstbestimmung:
(Benayahu, ), 1993 
Vorkommen:
Kenia, Ost-Afrika, Süd-Afrika, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
10 - 28 Meter 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe (z.B. NaCL,CA, Mag, K, I.P), Gelöste organische Stoffe (z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren...), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-12-14 21:05:04 

Haltungsinformationen

Aldersladum sodwanum ist die zweite Art der neu entdeckten Gattung Aldersladum und ist nur von der Ostküste Afrikas im westlichen Indischen Ozean bekannt.
Aldersladum sodwanum überzieht kalkhaltiges Substratgewebe flach, küstenförmig und erinnert dabei an eine Mischung aus geschlossenen Zoanthus - und Briareumkorallen.
Die Polypen der Koralle sind beweglich und werden gelegentlich zum Mund geführt, die Kolonien sind ziemlich klein, häufig nicht größer als 30-40 mm im Durchmesser, die Polypen sind hellbraun und werden zur Basis der Kolonie ist heller.

Informationen über eine Haltung im Meerwasseraquarium fehlen bisher.

Literaturfundstelle:
ZooKeys. 2011;(84):1-11. doi:10.3897/zookeys.84.781.
Autoren: Yehuda Benayahu, Catherine S. McFadden.
A new genus of soft coral of the family Alcyoniidae (Cnidaria, Octocorallia) with re-description of a new combination and description of a new species.
This is an open access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License, which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original author and source are credited.

Synonym: Efflatounaria sodwanae Benayahu, 1993

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!