Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Kölle Zoo Aquaristik

Eleutherobia dofleini Weichkoralle

Eleutherobia dofleini wird umgangssprachlich oft als Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Foto: Osezaki, Japan

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Izuzuki Diver, Satoshi Yamamoto, Japan Please visit www.izuzuki.com for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
11337 
AphiaID:
287758 
Wissenschaftlich:
Eleutherobia dofleini 
Umgangssprachlich:
Weichkoralle 
Englisch:
Softcoral 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Eleutherobia (Gattung) > dofleini (Art) 
Erstbestimmung:
(Kükenthal, ), 1906 
Vorkommen:
Flores, Indonesien, Japan 
Meerestiefe:
50 - 180 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Gelöste anorganische Stoffe (z.B. NaCL,CA, Mag, K, I.P), Gelöste organische Stoffe (z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren...), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Eleutherobia australiensis
  • Eleutherobia duriuscula
  • Eleutherobia flava
  • Eleutherobia grandiflora
  • Eleutherobia imaharai
  • Eleutherobia lutea
  • Eleutherobia rigida
  • Eleutherobia rubra
  • Eleutherobia somaliensis
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-07 11:48:39 

Haltungsinformationen

Eleutherobia dofleini ist eine Weichkoralle, die keine Symbiose mit Zooxanthellen eingegangen ist, sondern auf den Fang von vorbeitreibendem kleinen Zooplankton angewiesen ist. Um regelmäßig ausreichend mit Plankton versorgt zu werden, benötigt die sessile Koralle einen Platz mit einer kontinuierlichen Strömung.

Farbe: hellbraun bis rot, die Polypen sind durchsichtig hellgrau

Aquaristische Haltungserfahrungen der Koralle liegen nicht vor.


Synonyme:
Bellonella (Eleutherobia) dofleini (Kükenthal, 1906)
Bellonella dofleini (Kükenthal, 1906)
Eleutherobia dofleini (Kükenthal, 1906)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!