Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Apocyclops panamensis Ruderfußkrebschen, Hüpferling, Copepode

Apocyclops panamensis wird umgangssprachlich oft als Ruderfußkrebschen, Hüpferling, Copepode bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 20 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Matt Pedersen, Sustainable Aquatics, USA


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Matt Pedersen, Sustainable Aquatics, USA Please visit sustainableaquatics.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11481 
AphiaID:
356728 
Wissenschaftlich:
Apocyclops panamensis 
Umgangssprachlich:
Ruderfußkrebschen, Hüpferling, Copepode 
Englisch:
Cyclopoid Copepod 
Kategorie:
Zooplankton 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Hexanauplia (Klasse) > Cyclopoida (Ordnung) > Cyclopidae (Familie) > Apocyclops (Gattung) > panamensis (Art) 
Erstbestimmung:
(Marsh, ), 1913 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Brasilien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Florida, Golf von Mexiko, Haiti, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Nicaragua, Niederländische Antillen, Peru, Trinidad und Tobago, USA 
Meerestiefe:
0 - 1 Meter 
Größe:
0,007 cm - 0,04 cm 
Temperatur:
5°C - 30°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton) 
Aquarium:
~ 20 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-07 17:33:31 

Nachzuchten

Apocyclops panamensis lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Apocyclops panamensis haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

Apocyclops panamensis gehört bzum Zooplankton und werden gerne von Filtrierer (Korallen, Röhrenwürmern, Muscheln, Anemonen) und auch von Fischen gefressen.
Starterkulturen und Zuchtanleitungen für diese Copepoden sind im Internet erhältlich.

Da diese Copepoden mit ca. 70µm - 1mm recht klein sind, sind sie auch für verschiedene Fischlarven geeignet

Synonyme:
Apocyclops panamensis tannica (Davis, 1948)
Cyclops panamensis Marsh, 1913
Cyclops panamensis tannica Davis, 1948
Metacyclops panamensis (Marsh, 1913)
Microcyclops panamensis (Marsh, 1913)

Weiterführende Links

  1. A Closer Look at the Cyclopoid Copepod Apocyclops panamensis (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Aqzeno (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Erstbeschreibung von Metacyclops (Apocyclops) panamensis,Seite 13 (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Planktonshop (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Sustainable Aquatics (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. World Aquaculture Society Meetings (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  7. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!