Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Phyllolithodes papillosus Herzkrabbe

Phyllolithodes papillosus wird umgangssprachlich oft als Herzkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Heart crab (Phyllolithodes papillosus),2018

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jon McClintock Jon McClintock Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
12102 
AphiaID:
550606 
Wissenschaftlich:
Phyllolithodes papillosus 
Umgangssprachlich:
Herzkrabbe 
Englisch:
Heart Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Lithodidae (Familie) > Phyllolithodes (Gattung) > papillosus (Art) 
Erstbestimmung:
Brandt, 1848 
Vorkommen:
Alaska, Golf von Kalifornien / Baja California 
Meerestiefe:
1 - 183 Meter 
Größe:
5 cm - 10 cm 
Temperatur:
°C - 10°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Schwämme, Seeigel 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-05-10 11:10:06 

Haltungsinformationen

Phyllolithodes papillosus Brandt, 1848

Phyllolithodes papillosus gehört zur Familie Lithodidae, die man umgangssprachlich als Stein- und Königskrabben bezeichnet. Lithodidae ist eine Familie krabbenähnlicher Mittelkrebse (Anomura).

Phyllolithodes papillosus hat einen dreieckigen (herzförmigen) Panzer mit einer umgekehrten U-förmigen Vertiefung in der Mitte, die an den beiden seitlichen Enden der Vertiefung tiefer ist. Außerdem befinden sich Tuberkel auf dem Panzer. Die Beine sind mit dicken, stumpfen Dornen bedeckt. Panzerbreite bis 10 cm. Die Herz-Königskrabbe ist meist grau oder braun. Juvenile können weiß mit violetten oder orangefarbenen Muster sein.

Diese Köngiskrabbe ist eine nicht so häufige Art. Sie wurde beim Fressen von Seeigeln und Schwämmen beobachtet . Phyllolithodes papillosus beherbergt häufig die Anemone Cribrinopsis fernaldi, insbesondere nach dem Häuten. Junge Exemplare können manchmal unter Gezeitenfelsen gefunden werden.

Lebensraum: zwischen Felsen im tiefen Wasser, in Bereichen mit einer starken Strömung.

Ähnliche Art:
Rhinolithodes wosnessenskii - Hat auch einen dreieckigen Panzer mit einer Vertiefung in der Mitte, aber die Beine sind mit scharfen Stacheln bedeckt.

Synonyme:
Petaloceras bellianus White, 1856
Phyllolithodes bicornis Bate, 1866

Weiterführende Links

  1. inverts.wallawalla.edu (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!