Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Rhopilema nomadica Nomaden-Qualle

Rhopilema nomadica wird umgangssprachlich oft als Nomaden-Qualle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


Profilbild Urheber Rafi Amar, Israel

Nomad Jelly - Rhopilema nomadica,2015


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rafi Amar, Israel Rafi Amar, Israel Please visit www.rafiamar.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13157 
AphiaID:
232032 
Wissenschaftlich:
Rhopilema nomadica 
Umgangssprachlich:
Nomaden-Qualle 
Englisch:
Giant Nomad Jellyfish 
Kategorie:
Quallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Scyphozoa (Klasse) > Rhizostomeae (Ordnung) > Rhizostomatidae (Familie) > Rhopilema (Gattung) > nomadica (Art) 
Erstbestimmung:
Galil, Spanier & Ferguson, 1990 
Vorkommen:
Arabisches Meer / Persicher Golf, Indischer Ozean, Ionisches Meer (Mittelmeer), Israel, Levantisches Meer (Mittelmeer), Mittelmeer, Ost-Afrika, Pakistan, Pazifischer Ozean, Rotes Meer 
Meerestiefe:
7 - 80 Meter 
Größe:
30 cm - 100 cm 
Gewicht :
10 kg 
Temperatur:
16°C - 31°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-21 18:25:34 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Rhopilema nomadica besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Rhopilema nomadica bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Rhopilema nomadica aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Rhopilema nomadica Galil, Spanier & Ferguson, 1990

Die Nomadenqualle war ursprünglich nur in tropischen warmen Gewässern des Indischen und Pazifischen Ozeans heimisch. Seit den 1970er Jahren wurde die Qualle auch im Mittelmeer gefunden, wo sie über den Suezkanal (Lessepssche Migration) gelangte. Sie wurde im östlichen Mittelmeerraum vor der Küste Israels, in der Türkei und in der Ägäis vor der Küste Griechenlands gefunden.

Der Körper von Rhopilema nomadica ist hellblau (auch als eisblau beschrieben). Die Glocke ist fast halbkugelförmig, in der Mitte am dicksten und sich zum Rand hin allmählich verjüngend.

Die Nomadenqualle kann bis zu 10 kg wiegen und einen Durchmesser von 30 bis 50 cm, max. sogar 100 cm erreichen. Die Europäische Union listet diese Qualle als eine der schlimmsten invasiven Meeresarten in europäischen Gewässern auf.

Diese Quallen sind berüchtigt für ihr massenhaftes Auftreten im Sommer. Rhopilema nomadica kann beim Menschen sehr schmerzhafte Verletzungen verursachen.

Die Quallenmassen haben im Sommer negative Auswirkungen auf den Tourismus in der Meeresregion um Israel, sowie führen auch zu Verstopfungen von technischen Anlagen, wie Meerwasseransaugsystemen, wie sie beispielsweise in seewassergekühlten Kraftwerken verwendet werden.

Die Nomadenqualle übersteht Temperaturen von 16 bis 31 Grad.

Rhopilema nomadica ernährt sich von Plankton.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.