Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Carupa tenuipes Violett-Augen Schwimmkrabbe

Carupa tenuipes wird umgangssprachlich oft als Violett-Augen Schwimmkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Carupa-tenuipes

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13241 
AphiaID:
208760 
Wissenschaftlich:
Carupa tenuipes 
Umgangssprachlich:
Violett-Augen Schwimmkrabbe 
Englisch:
Violet Eyed Swimming Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Portunidae (Familie) > Carupa (Gattung) > tenuipes (Art) 
Erstbestimmung:
Dana, 1852 
Vorkommen:
Andamanensee, Arabisches Meer, Australien, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Komoren, Korallenmeer, La Réunion, Madagaskar, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mittelmeer, Mosambik, Nord-Pazifik, Ost-Afrika, Palau, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Pazifik, Tasmanien 
Meerestiefe:
0,5 - 100 Meter 
Größe:
bis zu 1,1cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-09-09 17:39:16 

Haltungsinformationen

Carupa tenuipes Dana, 1852

Carupa tenuipes ist eine weit verbreitet Krabbe und ist bereits vom Indopazifik bis in den Mittelmeeraum vorgedrungen.

Der Panzer der Schwimmkrabbe ist querelliptisch, 1,4-1,5-mal so breit wie lang, glatt und in beide Richtungen konvex, Aufrgrund der Violetten Augenringe wird die Schwimmkrabbe umgangssprachlich als Violet Eyed Swimming Crab bezeichnet. Es scheint farbliche Varianten zu geben.

Schwimmkrabben sind flinke Räuber, die sehr schnell schwimmen können. Sie ernähren sich fleischlich. Die kleine Krabbe bewohnt Korallenriffe und Korallenschutt, kommt aber auch ab den Gezeiten in sehr flachem Wasser unter Steinen und in Höhlen vor.

Synonym:
Carupa laeviuscula Heller, 1862 (junior synonym)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Carupa tenuipes

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Carupa tenuipes