Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com

Bistolida stolida Dunkle Porzellanschnecke

Bistolida stolida wird umgangssprachlich oft als Dunkle Porzellanschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
13376 
AphiaID:
597182 
Wissenschaftlich:
Bistolida stolida 
Umgangssprachlich:
Dunkle Porzellanschnecke 
Englisch:
Stolid Cowry, Dull Cowry, Fool's Cowry 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Littorinimorpha (Ordnung) > Cypraeidae (Familie) > Bistolida (Gattung) > stolida (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Australien, Französisch-Polynesien, Indopazifik, Japan, Marshallinseln, Mikronesien, Papua-Neuguinea, Philippinen, Tahiti 
Meerestiefe:
- 30 Meter 
Größe:
1,5 cm - 4 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Allesfresser (omnivor) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Bistolida brevidentata
  • Bistolida diauges
  • Bistolida erythraeensis
  • Bistolida goodallii
  • Bistolida hirundo
  • Bistolida kieneri
  • Bistolida nanostraca
  • Bistolida owenii
  • Bistolida piae
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-11-21 20:59:37 

Haltungsinformationen

Bistolida stolida (Linnaeus, 1758)

Bistolida stolida ist eine Gehäuseschnecke aus der Familie Cypraeidae, die als Porzellanschnecken bekannt sind. Porzellanschnecken haben ein rundliches und glattes Gehäuse mit einer schmalen, meist bezahnten Öffnung. Beim lebenden Tier überwächst der Mantelrand das Gehäuse von beiden Seiten und bildet dort, wo er auf dem Rücken zusammenstößt eine Linie im Muster. Porzellanschnecken kommen vor allem in den Tropen vor, leben dort nachtaktiv und sind Allesfresser.

Bistolida stolida ist sehr variabel.

Die in Kwajalein gefundene Form von Bistolida stolida ist einzigartig. Während des größten Teils des indopazifischen Verbreitungsgebiets das Gehäuse einen dunkelbraunen Fleck auf einem blaugrauen Hintergrund auweist, haben die Exemplare aus Kwajalein einen rotbraunen Fleck auf einem hellrotbraunen Hintergrund. Außerdem sind sie meist deutlich kleiner.

Diese Variante hat ihren eigenen subspezifischen Namen Bistolida stolida kwajaleinensis erhalten. Das Suffix „ensis“ beim wissenschaftlichen Namen wird im Allgemeinen verwendet, um einen Ort anzugeben, nach dem die Art benannt ist. Diese Unterart kann auf Kwajalein beschränkt sein.

Die meisten Exemplare von Bistolida stolida aus dem nahe gelegenen Enewetak-Atoll haben den typisch blaugrauen Hintergrund, obwohl einige beobachtet wurden, die zur Kwajaleinsis-Form tendierten. Diese Art ist meistens ein Lagunenbewohner, der auf subtiden Riffen oder Algenfeldern in Tiefen von etwa 2 bis 30 m lebt.

Exemplare werden auch auf einigen küstennahen Lagunengipfeln gefunden. Einige vermuten, dass die rotbraune Farbe auf den Einbau von Rost aus den Schiffswracks des Kwajalein-Atolls zurückzuführen sein könnte, aber dies ist sicherlich nicht der Fall. Andere Kauris haben gelegentlich Rost in der Schale eingebettet, aber nur wenige Exemplare, die direkt auf den Wracks gefunden wurden, und nicht einmal alle, zeigen diese fleckige Rostfarbe. Bei Bistolida stolida kwajaleinensis haben alle Gehäuse eine sehr glatte, gleichmäßige rotbraune Farbe, unabhängig davon, ob sie in der Nähe von Schiffswracks gefunden wurden oder nicht.

Mit Ausnahme der Hawaii-Inseln sind im gesamten Indopazifik verschiedene Formen von Bistolida stolida bekannt.

Synonyme:
Blasicrura stolida (Linnaeus)
Cypraea stolida Linnaeus, 1758 (original combination)
Unterarten (11):
Subspecies Bistolida stolida aureliae Cossignani, 2017
Subspecies Bistolida stolida brianoi Lorenz, 2002
Subspecies Bistolida stolida clavicola Lorenz, 1998
Subspecies Bistolida stolida crossei (Marie, 1869)
Subspecies Bistolida stolida lorrainae Lorenz, 2017
Subspecies Bistolida stolida rubiginosa (Gmelin, 1791)
Subspecies Bistolida stolida salaryensis Bozzetti, 2008
Subspecies Bistolida stolida stolida (Linnaeus, 1758)
Subspecies Bistolida stolida uvongoensis Massier, 2004

Subspecies Bistolida stolida kwajaleinensis (P. Martin & Senders, 1983) (taxon inquirendum)

Subspecies Bistolida stolida diauges (Melvill, 1888) accepted as Bistolida diauges (Melvill, 1888)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bistolida stolida

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bistolida stolida