Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Tetraclitella depressa Seepocke

Tetraclitella depressa wird umgangssprachlich oft als Seepocke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Javier Couper (Predomalpha), New Zealand

Tetraclitella depressa,Under a rock in Ninepin Rock,2020


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Javier Couper (Predomalpha), New Zealand Photo taken by Javier Couper Please visit www.inaturalist.org for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13427 
AphiaID:
742707 
Wissenschaftlich:
Tetraclitella depressa 
Umgangssprachlich:
Seepocke 
Englisch:
Barnacle 
Kategorie:
Andere Krebstiere 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Hexanauplia (Klasse) > Sessilia (Ordnung) > Tetraclitidae (Familie) > Tetraclitella (Gattung) > depressa (Art) 
Erstbestimmung:
Foster & Anderson, 1986 
Vorkommen:
Endemische Art, Neuseeland 
Meerestiefe:
0 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
°C - 15°C 
Futter:
Filtrierer 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Tetraclitella divisa
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-11 20:10:12 

Haltungsinformationen

Tetraclitella depressa Foster & Anderson, 1986

Seepocken sind keine Muscheln, sondern gehören zu den Krebstieren, genauer zu den Rankenfüßern (Cirripedia). Haben sich die Larven auf einem festen Substrat niedergelassen, leben Seepocken sessil. Sie sind Filtrierer.

Tetraclitella depressa ist eine Neuseeländische Seepocke. Sie bevorzugt glatte Felsen und schattige Bereiche in den Gezeiten, ist eher lokal verbreitet und eine nicht so häufige Art.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Tetraclitella purpurascens, die jedoch im gemäßigten Australien lebt.

Weiterführende Links

  1. New Zealand Mollusca (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Ocean Biodiversity Information System (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!