Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Parantipathes larix Schwarze Koralle, Lärchen-Koralle

Parantipathes larix wird umgangssprachlich oft als Schwarze Koralle, Lärchen-Koralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Montecristo Untiefe, Toscana, Italien, Tyrrhenisches Meer
Marzia Bo (UNIGE) & Simonepietro Canese (SZN)
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Marzia Bo, Italien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13545 
AphiaID:
103328 
Wissenschaftlich:
Parantipathes larix 
Umgangssprachlich:
Schwarze Koralle, Lärchen-Koralle 
Englisch:
Black Coral, Larix-Coral 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Antipatharia (Ordnung) > Schizopathidae (Familie) > Parantipathes (Gattung) > larix (Art) 
Erstbestimmung:
(Esper, ), 1788 
Vorkommen:
Ägäis (Mittelmeer), Biscaya, Italien, Ligurisches Meer (Mittelmeer), Marokko, Mauritanien, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Ostküste USA, Tyrrhenisches Meer (Mittelmeer), West Sahara, West-Atlantik 
Meerestiefe:
100 - 2300 Meter 
Größe:
bis zu 200cm 
Temperatur:
2°C - 16°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Meeresschnee, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Ruderfußkrebse (Copepoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-13 20:02:25 

Haltungsinformationen

Wir bedanken uns bei Dr. Marzia Bo, Italien, für das tolle Foto der Schwarzen Koralle.

Wir bedanken uns bei Dr. Marzia Bo, Italien, für das tolle Foto der Schwarzen Koralle.

Die Schwarzen Koralle Parantipathes larix gehört zur Familie Schizopathidae, einer Familie der Ordnung Antipatharia.

Dieses Tier fällt durch hohe, einstämmige oder spärlich verzweigte Kolonien auf, die ein charakteristisches Flaschenbürsten-Fiedermuster und ziemlich längliche weißliche Polypen aufweist

Diese in der Literatur selten beschriebene Art wurde trotz ihres häufigen Vorkommens als Fischereibeifang noch nie in größeren Ansammlungen beobachtet.
Im Juli 2012 änderte sich diese Sichtweise vollständig:
Mit einem ferngesteuerten Unterwasserfahrzeug (ROV) wurden in Tiefen zwischen 100 und 200 Metern auf zwei kontinentale felsige Untiefen etwa 10 Meilen südöstlich der einsam gelegenen Insel Montecristo (Toskanischer Archipel, Tyrrhenisches Meer) durchgeführt.
Bei der Untersuchung wurden unglaublich große "Wälder" dieser und anderer Schwarzen Korallen sowie Gorgonien entdeckt.
Das absolute Highlight waren 16 verschiedene Parantipathes larix-Felder auf den felsigen Untiefen, die jeweils eine ungefähre Fläche von 30 Quadratmetern abdeckten und im Durchschnitt 60 Meter voneinander entfernt waren, was mit einer durchschnittlichen Höhe der Kolonien von etwa 1 m den einzigen echten dreidimensionalen Lebensraum im Untersuchungsgebiete darstellte.

Die beobachteten Kolonien beherbergen keine reiche Begleitfauna auf den lebenden Teilen. Nur zwei Exemplare des Zehnfußkrebses Anamathia rissoana (Roux, 1828) (mit nicht identifizierten Hydroiden auf dem Panzer) wurden in einer Kolonie gefunden, während eine nicht identifizierte Art eines gelben Ostrakoden sehr häufig war.
Abgestorbenen Teile des Korallenskelets waren von verschiedenen Hydroid-Arten und von Kolonien von Filograna spp. bewachsen, die an den stärksten verzweigten Kolonien konnten von einigen Fischarten wie Lappanella fasciata (Cocco, 1833) und Macroramphosus scolopax (Linnaeus, 1758) als gelegentliche Zuflucht genutzt werden.

Auch dieses phantastisch große Vorkommen von Schwarzen Korallen macht, wieder einmal, sehr deutlich, dass wir Menschen unsere Meere und Ozeane noch viel besser schützen müssen, um diese Vielfalt zu erhalten.

Synonym: Antipathes larix Esper, 1788

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parantipathes larix

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parantipathes larix