Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mokumea divaricata Schnecke

Mokumea divaricata wird umgangssprachlich oft als Schnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Mokumea-divaricata-jj-3mm-6512-101016

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater Please visit www.underwaterkwaj.com for more information. Bilddetail

Steckbrief

lexID:
13768 
AphiaID:
511696 
Wissenschaftlich:
Mokumea divaricata 
Umgangssprachlich:
Schnecke 
Englisch:
Snail 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Columbellidae (Familie) > Mokumea (Gattung) > divaricata (Art) 
Erstbestimmung:
(Pilsbry, ), 1904 
Vorkommen:
Australien, Indopazifik, Japan, Marshallinseln 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
0,24 cm - 0,4 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Mokumea albomarginata
  • Mokumea albovittata
  • Mokumea fuscolineata
  • Mokumea mokum
  • Mokumea parvula
  • Mokumea yuhitai
  • Mokumea zeleensis
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-04-04 20:14:16 

Haltungsinformationen

Mokumea divaricata (Pilsbry, 1904)

Mokumea divaricata ist eine winzige Schnecke aus der Familie Columbellidae, die als Täubschneschnecken bezeichnet werden. Schnecken der Familie sind meist sehr klein, haben ein meist spindelförmiges Gehäuse und sind in warmen Meeren verbreitet. Färbung und Muster können innerhalb einer Art stark variieren. Täubchenschnecker sind oft Aasfresser.

Mokumea divaricata ist eine nur wenige Millimeter große Gehäuseschnecke des Indopatifik. Sie wird gemäßt WoRMS als rüberische Art bezeichnet. Wovon sich dieser Winzling ernährt konnte leider nicht in Erfahrung gebracht werden.

Synonyme:
Columbella divaricata Pilsbry, 1904 (original combination)
Zafra divaricata Pilsbry, 1904

Weiterführende Links

  1. gastropods (en). Abgerufen am 04.04.2021.
  2. underwaterkwaj.com (en). Abgerufen am 04.04.2021.
  3. WoRMS (en). Abgerufen am 04.04.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!