Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin Professionell Lab

Platybelone argalus Hornhecht

Platybelone argalus wird umgangssprachlich oft als Hornhecht bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber François Libert, Frankreich

Foto: Moorea, Französisch-Polynesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers François Libert, Frankreich Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13926 
AphiaID:
126377 
Wissenschaftlich:
Platybelone argalus 
Umgangssprachlich:
Hornhecht 
Englisch:
Flat-tailed Long Tom, Flat-tailed Longtom, Flat-tailed Long-tom, Keeltail Needlefish, Needlefish 
Kategorie:
Hornhechtartige 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beloniformes (Ordnung) > Belonidae (Familie) > Platybelone (Gattung) > argalus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lesueur, ), 1821 
Vorkommen:
Ägypten, Äthiopien, Azoren, Bahamas, Bolivien, Brackwasser, Brasilien, Curaçao, Equador, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Golf von Guinea, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Guadeloupe, Guatemala, Guyana, Honduras, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Jemen, Kenia, Kleine Antillen, Kolumbien, Kuba, Malaysia, Marokko, Mauritanien, Meerwasser, Moorea, Myanmar (ehem. Birma), Nicaragua, Pakistan, Panama, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Suriname, Thailand, Venezuela, West Sahara, Westliche Indische Inseln, Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
30 cm - 50 cm 
Temperatur:
27°C - 30°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-06-06 18:43:37 

Haltungsinformationen

Dieser Hornhecht wurde 1821 von Charles-Alexandre Lesueur erstbeschrieben, leider scheint diese Erstbeschreibung verschollen zu sein (Laut WoRMS nicht dokumentiert).
Diese Tatsache mag ein Grund dafür sein, dass in den wissenschaftlichen Quellen unterschiedliche Namen für den Hornhecht angegeben werde:

Laut Fischbase wäre demnach Platybelone argalus argalus (Lesueur 1821) korrekt
WoRMS und Eschmeyer's Catalog of Fishes geben allerdings Platybelone argalus als korrekten Namen an.

Name der Originalbeschreibung: Belona argalus Lesueur, 1821

Platybelone argalus ist ein schneller Kleinfischjäger, der sich sehr oft, was typisch für viele Hornhechte ist, knapp unterhalb der Wasseroberfläche aufhält, und blitzschnell zuschnappen kann.

Ein erster schneller, oberflächlicher Blick könnte auf eine optisch recht ähnliche Art hinweisen, dem Krokodil-Hornhecht Tylosurus crocodilus (Péron & Lesueur, 1821), der allerdings einen viel kräftigeren Schnabel besitzt.

Unterarten:
Platybelone argalus annobonensis Collette & Parin, 1970
Platybelone argalus argalus (Lesueur, 1821)
Platybelone argalus lovii (Günther, 1866)
Platybelone argalus platura (Rüppell, 1837)
Platybelone argalus platyura (Bennett, 1832)
Platybelone argalus pterura (Osburn & Nichols, 1916)
Platybelone argalus trachura (Valenciennes, 1846)

Synonym: Platybelone aegulus

Weiterführende Links

  1. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 06.06.2021.
  2. Flickr Homepage François Libert (multi). Abgerufen am 06.06.2021.
  3. The IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 06.06.2021.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 06.06.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!