Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin

Taurulus bubalis Seebulle

Taurulus bubalis wird umgangssprachlich oft als Seebulle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kaltwassertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anders Salesjö, Schweden

copyright Anders Salesjö, Schweden


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anders Salesjö, Schweden Please visit www.salesjo.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2254 
AphiaID:
127204 
Wissenschaftlich:
Taurulus bubalis 
Umgangssprachlich:
Seebulle 
Englisch:
Fatherlasher, Longspined Bullhead, Longspined Sea-scorpion, Lucky Proach, Rock Sculpin, Sea Scorpion 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Cottidae (Familie) > Taurulus (Gattung) > bubalis (Art) 
Erstbestimmung:
(Euphrasen, ), 1786 
Vorkommen:
Biscaya, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Island, Isle of Man, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik, Ostsee, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta 
Meerestiefe:
1 - 200 Meter 
Größe:
12 cm - 25 cm 
Temperatur:
1°C - 20°C 
Futter:
Kleine Fische, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kaltwassertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-06-16 13:26:31 

Haltungsinformationen

Taurulus bubalis (Euphrasen, 1786)

Leider können wir nicht mit eigenen Erfahrungen zur Haltung aufwarten.
Ist ein Skorpionsartiger, der in kühleren Gewässern lebt, z. B. Portugal, Shettland, aber auch in Teilen des Mittelmeeres und des Ostatlantiks.

Vom Verhalten her zu sehen, wie andere der Art, ein Räuber, der von vielen Dingen lebt, wie Mysis, Amphipoden, Polychaeta (Borstenwürmer und andere Würmer, Mollusken (Muscheln etc), aber nach Angaben auf fishbase auch kleinere Fische nicht verschmäht.

Synonyme:
Acanthocottus bubalis (Euphrasen, 1786)
Aspicottus bubalis (Euphrasen, 1786)
Ceratocottus bubalis (Euphrasen, 1786)
Cottus bubalis Euphrasen, 1786
Cottus maculatus Fischer, 1885
Enophrys bubalis (Euphrasen, 1786)
Myoxocephalus bubalis (Euphrasen, 1786)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Homepage Jim Greenfield (British Marine Life) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

Juvenile Taurulus bubalis, 2018
1

Laich


Allgemein

copyright Anders Salesjö, Schweden
2
Juvenile Taurulus bubalis, 2018
1
Copyright Jim Greenfield
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Holland
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Schottland
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!