Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Massinium magnum Seewalze

Massinium magnum wird umgangssprachlich oft als Seewalze bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2586 
AphiaID:
529531 
Wissenschaftlich:
Massinium magnum 
Umgangssprachlich:
Seewalze 
Englisch:
Large Burrowing Sea Cucumber 
Kategorie:
Seewalzen / Seegurken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Holothuroidea (Klasse) > Dendrochirotida (Ordnung) > Phyllophoridae (Familie) > Massinium (Gattung) > magnum (Art) 
Erstbestimmung:
(Ludwig, ), 1882 
Vorkommen:
Australien, Indonesien, Neukaledonien, Sulawesi 
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Nahrungsspezialist, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Sedimentfresser 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Massinium albicans
  • Massinium arthroprocessum
  • Massinium bonapartum
  • Massinium dissimilis
  • Massinium granulosum
  • Massinium keesingi
  • Massinium maculosum
  • Massinium melanieae
  • Massinium vimsi
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-06-12 19:13:03 

Haltungsinformationen

Massinium magnum (Ludwig, 1882)

Diverse Seewalzen bzw. auch Seegurken kommen auch regelmäßig zu uns durch Importe. Bitte lesen Sie die umfangreiche Einleitung dieser Hauptrubrik zu den Ansprüchen von Seewalzen.Denn hierbei gibt es einiges zu beachten.

Synonyme:
Neothyonidium magnum
Thyone perissa
Thyonidium magnum

Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Holothuroidea (Class) > Dendrochirotida (Order) > Phyllophoridae (Family) > Massinium (Genus) >Massinium magnum (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

Betty1104 am 13.12.13#2
Ich habe mir diese Seewalze mit dem Lebendgestein "eingeschleppt". Sie wohnt nun schon seit ca. 1,5 Jahren in unserem 500l Becken.
Als ich das Tier vor ca. 1 Jahr erstmals entdeckte, hatte sie etwa eine Größe von 2-3cm. Aufgrund von Strömungsänderung zog das Tier um und war ca. ein halbes Jahr verschwunden. Nun ist es wieder in unseren Sichtbereich gewandert. Aufgrund der "Fangarme" schätze ich die Körpergröße nun auf das Doppelte. Das Tier habe ich jedoch noch nie komplett gesehen.
Ich füttere nicht sehr viel Staubfutter, allerdings gibt es 1x in der Woche Lobstereier.
Bei wohnt das Tier übrigens nicht im Sand, sondern im Riffgestein (siehe Foto).
Chrysokoll am 22.07.10#1
Diese Gattung lebt eingegraben im Schlick oder feinem Schotter und benötigt auch in einem großen Becken eine hohe Sandschicht!
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Massinium magnum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Massinium magnum