Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair

Pennaria disticha Hydrozoon

Pennaria disticha wird umgangssprachlich oft als Hydrozoon bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira

Copyright Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira Please visit www.medslugs.de for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3117 
AphiaID:
117802 
Wissenschaftlich:
Pennaria disticha 
Umgangssprachlich:
Hydrozoon 
Englisch:
Pennaria Disticha 
Kategorie:
Quallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Hydrozoa (Klasse) > Anthoathecata (Ordnung) > Pennariidae (Familie) > Pennaria (Gattung) > disticha (Art) 
Erstbestimmung:
Goldfuss, 1820 
Vorkommen:
Belize, Bermuda, Brasilien, China, Hawaii, Kanada, Karibik, Korea, Mittelmeer, Neukaledonien, Spanien, USA, Vereinigte Arabische Emirate, West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 29 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-07-18 20:35:29 

Haltungsinformationen

Pennaria disticha Goldfuss, 1820

Die Hydrozoen stellen eine umfangreiche Tiergruppe dar.
Etliche sind von so kleiner Gestalt, dass sie im Riffaquarium kaum auffallen.
Andere Tiere – wie zum Beispiel Feuerkorallen – sehen überhaupt nicht wie typische Hydrozoon aus, zählen aber sehr wohl dazu.

Daher nennt man zum Beispiel Feuerkorallen auch Filigrankorallen.
Unter diese Rubrik fallen auch: Solanderiidae, Milleporidae (Feuerkorallen), Cladonemidae, Eudendriidae, Hydractiniidae, Clavidae und Stylasteridae.

Synonyme:
Amalthaea amoebigera Hackel, 1879 (possible synonym, unrecogisable species)
Corydendrium splendidum Boone, 1938 (synonym)
Eucoryne elegans Leidy, 1855 (synonym)
Euphysa globator Leuckart, 1856 (synonym (medusa))
Globiceps tiarella Ayres, 1854 (synonym)
Halocordyle cooperi Warren, 1906 (synonym)
Halocordyle disticha (Goldfuss, 1820) (unaccepted combination)
Halocordyle disticha var. australis
Halocordyle fragilis Vannucci, 1951 (synonym)
Pennaria adamsia von Lendenfeld, 1885 (synonym)
Pennaria australis Bale, 1884 (synonym)
Pennaria caulini Delle Chiaje, 1841 (synonym)
Pennaria gibbosa L. Agassiz, 1860
Pennaria inornata Brooks, 1883 (synonym)
Pennaria pacifica Clarke, 1907 (synonym)
Pennaria rosea von Lendenfeld, 1885 (synonym)
Pennaria symmetrica Clarke, 1879 (synonym)
Pennaria tiarella (Ayres, 1854) (synonym)

Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 21.07.11#1
hatte nach der einlaufphase mehrere kleine kolonien dieser hydroiden. nach dem einsetzten eines C. bispinosa zwergkaisers konnte ich beobachten, wie er dort überall die polypen abgefressen hat. ob er da ein einzelfall ist kann ich nicht sagen, hat die vermehrung auf jeden fall gestoppt.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.