Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Lophius budegassa Schwarzer Seeteufel

Lophius budegassa wird umgangssprachlich oft als Schwarzer Seeteufel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Gianni Neto, Italien

copyright Gianni Neto, Italien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Gianni Neto, Italien Copyright Gianni Neto

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4916 
AphiaID:
126554 
Wissenschaftlich:
Lophius budegassa 
Umgangssprachlich:
Schwarzer Seeteufel 
Englisch:
Blackbellied Angler 
Kategorie:
Anglerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Lophiiformes (Ordnung) > Lophiidae (Familie) > Lophius (Gattung) > budegassa (Art) 
Erstbestimmung:
Spinola, 1807 
Vorkommen:
Ägypten, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Israel, Marokko, Mittelmeer, Namibia, Nord-Afrika, Ost-Atlantik, Portugal, Senegal, Sierra Leone, Spanien, Straße von Gibralta, West Sahara, West-Afrika 
Meerestiefe:
70 - 1013 Meter 
Größe:
50 cm - 100 cm 
Temperatur:
4°C - 10°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-01-19 19:03:14 

Haltungsinformationen

Spinola, 1807

Unser besonderer Dank geht an Chrisitan Coudre aus Frankreich für das Foto des Seeteufels.

Dieser Tiefwasserfisch lebt in Wassertiefen von 300 Metern bis zu 1000 Meter Tiefe und ernährt sich hauptsächlich von Fischen, die er mittels seines Illicium anlockt und durch ein plötzliches Aufreißen seines großen Mauls hineinzieht.

Der Unterschied zum Seeteufel Lophius piscatorius besteht in der schwarzen Bauchhaut (Name) des Schwarzen Seeteufels.

Synonyme:
Lophius bugadessa Spinola, 1807
Lophius parvipinnis Cuvier, 1829
Lophius piscatorius budegassa Spinola, 1807

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Lophiiformes (Order) > Lophiidae (Family) > Lophius (Genus) > Lophius budegassa (Species)

Weiterführende Links

  1. Cote bleu Christian Coudre (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

copyright Gianni Neto, Italien
1
copyright Gianni Neto, Italien
1
copyright Christian Coudre, Frankreich
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!