Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Enophrys diceraus Groppe

Enophrys diceraus wird umgangssprachlich oft als Groppe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Dirk Schories, Deutschland

copyright Prof. Dr. Dirk Schories


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Dirk Schories, Deutschland Please visit www.guiamarina.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5136 
AphiaID:
154784 
Wissenschaftlich:
Enophrys diceraus 
Umgangssprachlich:
Groppe 
Englisch:
Antlered Sculpin 
Kategorie:
Groppen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Cottidae (Familie) > Enophrys (Gattung) > diceraus (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, ), 1787 
Vorkommen:
Alaska, Aleuten, Japan, Tschuktschensee 
Meerestiefe:
0 - 380 Meter 
Größe:
bis zu 32cm 
Temperatur:
0.1°C - 6.6°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-21 18:51:01 

Haltungsinformationen

(Pallas, 1787)

Dieses sensationelle Foto hat Prof. Dr. Dirk Schories geschossen und dem Meerwasser-Lexikon freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Enophrys diceraus ist ein Fisch der Gattung der Groppen, der durch seinen großen Kopf und einem recht schlanken Körper auffällt.
An den jeder Seite der Kiemen des Tiers befindet sich ein besonders großer Stachel, der größeren Räuber das Verschlucken der Groppe nahezu unmöglich machen wird.

Das Tier ernährt sich von verschiedenen benthischen Lebewesen, die der Fisch bis in Tiefen von 380 Metern erjagt.

Bekannte Arten:
Enophrys bison (Girard, 1854)
Enophrys diceraus (Pallas, 1787)
Enophrys lucasi (Jordan & Gilbert, 1898)
Enophrys taurina Gilbert, 1914

Bisherige Synonyme:
Ceratocottus diceraus (Pallas, 1787)
Cottus claviger Cuvier, 1829 (synonym)
Cottus diceraus Pallas, 1787
Enophrys claviger (Cuvier, 1829)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

copyright Prof. Dr. Dirk Schories
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!