Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Dinolestes lewini Langflossen Seehecht

Dinolestes lewini wird umgangssprachlich oft als Langflossen Seehecht bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien

Foto: Sydney, New South Wales, Australien, Dezember 2012


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rick Stuart-Smith, Reef Life Survey, Australien Please visit reeflifesurvey.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5850 
AphiaID:
280548 
Wissenschaftlich:
Dinolestes lewini 
Umgangssprachlich:
Langflossen Seehecht 
Englisch:
Ack Pike, Longfinned Pike, Long-finned Pike, Long-finned Seapike, Pike, Skipjack Pike, Yellowfin Pike 
Kategorie:
Diverse Fische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Dinolestidae (Familie) > Dinolestes (Gattung) > lewini (Art) 
Erstbestimmung:
(Griffith & Smith, ), 1834 
Vorkommen:
Australien, Bass-Straße (Meerenge zw. Australien & Tasmanien), Endemische Art, Große Australische Bucht, New South Wales (Ost-Australien), Östlicher Indischer Ozean, Süd-Australien, Tasmanien, Victoria (Australien), West-Australien 
Meerestiefe:
5 - 65 Meter 
Größe:
80 cm - 90 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Große Fische, Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-28 22:40:20 

Haltungsinformationen

Dinolestes lewini (E. Griffith & C. H. Smith, 1834)

Dinolestes lewini, auch bekannt als Langflossen Seehecht, ist endemisch in den Küstengewässern des südlichen Australien einschließlich New South Wales zu finden.

Er ist ein länglicher Fisch mit einer spitzen Schnauze, einer silbernen Körperfärbung und hat oft gelbe Floßen, im Aussehen einem Barrakuda sehr ähnlich, wird manchmal mit ihm verwechselt.

Synonyme:
Dinolestes muelleri Klunzinger, 1872
Esox lewini Griffith & Smith, 1834
Lanioperca mordax Günther, 1872
Neosphyraena multiradiata Castelnau, 1872

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Dinolestidae (Family) > Dinolestes (Genus) > Dinolestes lewini (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!