Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Bittium reticulatum Nadelschnecke

Bittium reticulatum wird umgangssprachlich oft als Nadelschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber Grégory Dallavalle, Frankreich

Copyright Grégory Dallavalle


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Grégory Dallavalle, Frankreich Copyright by Grégory Dallavalle

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6492 
AphiaID:
139054 
Wissenschaftlich:
Bittium reticulatum 
Umgangssprachlich:
Nadelschnecke 
Englisch:
Small Needle Whelk 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > [unassigned] Caenogastropoda (Ordnung) > Cerithiidae (Familie) > Bittium (Gattung) > reticulatum (Art) 
Erstbestimmung:
(da Costa, ), 1778 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Europäische Gewässer, Lofoten, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik, Schwarzes Meer 
Größe:
0.5 cm - 1.5 cm 
Temperatur:
10°C - 25°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Bittium aedonium
  • Bittium alutaceum
  • Bittium anembatum
  • Bittium arenaense
  • Bittium arnoldi
  • Bittium atramentarium
  • Bittium bartolomense
  • Bittium casmaliense
  • Bittium cerralvoense
  • Bittium chrysomallum
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-12-09 19:45:19 

Haltungsinformationen

Bittium reticulatum (da Costa, 1778)

Bittium reticulatum gehört zur Familie Cerithiidae, den Hornschnecken. Schnecken dieser Familie bilden häufig große Kolonien.

Bittium reticulatum hat ein längliches, schmales rotbraunes bis hellkastanienbraun Gehäuse.Das Gehäuse weist spiralige Windungen und Knötchen auf.Das Operculum ist oval.Die Schnecke kommt auf weichem Substrat,wie sandigen und schlammigen Böden vor, die mit Zostera und anderem Seegras bewachsen sind.Bittium reticulatum ist in Uferbereichen , aber auch bis in Tiefen von 250 m zu finden.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Caenogastropoda (Order) > Cerithioidea (Superfamily) > Cerithiidae (Family) > Bittiinae (Subfamily) > Bittium (Genus)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage von Anne Frijsinger & Mat Vestjens (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. MarLIN – The Marine Life Information Network (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Allgemein

Copyright Grégory Dallavalle
1
Bittium reticulatum  © Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland,Bild aus der Adria
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!