Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Whitecorals.com Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Herbstia condyliata Runzelige Seespinne, Dekorateurkrabbe

Herbstia condyliata wird umgangssprachlich oft als Runzelige Seespinne, Dekorateurkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Caren

runzelige Seespinne




Eingestellt von Caren.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6510 
AphiaID:
107320 
Wissenschaftlich:
Herbstia condyliata 
Umgangssprachlich:
Runzelige Seespinne, Dekorateurkrabbe 
Englisch:
Wrinkled Spider Crab, Cave Spider Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Epialtidae (Familie) > Herbstia (Gattung) > condyliata (Art) 
Erstbestimmung:
(Fabricius, ), 1787 
Vorkommen:
Azoren, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Schwarzes Meer 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
2 cm - 5 cm 
Temperatur:
10°C - 25°C 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-11-27 20:19:01 

Haltungsinformationen

Herbstia condyliata (Fabricius, 1787)

Herbstia condyliata hat einen runden bis dreieckigen Körper.Die Farbe ist grau-rot oder braun-rot.Der Körper wird bis zu 5 cm breit.Auf dem Rückenpanzer und an den Seiten sind Dornen oder Stacheln.Die Beine sind abwechselnd rotbraun und hell gebändert.Die Scheren bei adulten Exemplaren orange bis rosa.Im deutschen Sprachraum wird diese Krabbe als Runzelige Seespinne bezeichnet. Das spinnenartige Aussehen kommt von den langen Beinen, die mindestens doppelt so lang wie der Körper sind.

Die Krabbe lebt im Flachwasser, aber auch bis in 80 m Tiefe.Sie ist überwiegend in Höhlen,in Felsspalten und an dunklen Stellen zu finden.

Sie ist eine Dekorateurkrabbe, die sich gern mit allen möglichen Materialen bestückt, um sich damit zu tarnen.Durch die camouflage ist oft eine ID sehr erschwert.Eine Quelle gibt an, dass das Dekorationsverhalten mit zunehmendem Alter der Krabben nachlassen soll.

Synonyme:
Cancer condyliata Fabricius, 1787
Mithrax berbsti Risso, 1827 in [Risso, 1826-1827]
Mithrax scaber O.G. Costa, 1840 [in O.G. Costa & A. Costa, 1838-1871] (junior synonym)


Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 17.03.14#1
Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Spinne frißt, aber an den Stellen wo sie häufiger sitzt, sind die Fadenalgen weniger geworden.

Sie ist inzwischen gewachsen und dekoriert sich nicht mehr so doll.
Aber meine kleinen Röhrenkorallen hat sie durch ihre Dekoration leider vernichtet ;(
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!