Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Eurythoe complanata Feuerwurm

Eurythoe complanata wird umgangssprachlich oft als Feuerwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


Profilbild Urheber Dr. Paddy Ryan, USA

Copyright Dr. Paddy Ryan


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Paddy Ryan, USA Please visit www.ryanphotographic.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6852 
AphiaID:
129829 
Wissenschaftlich:
Eurythoe complanata 
Umgangssprachlich:
Feuerwurm 
Englisch:
Fire Worm 
Kategorie:
Würmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Amphinomida (Ordnung) > Amphinomidae (Familie) > Eurythoe (Gattung) > complanata (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, ), 1766 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Azoren, Bermuda, Brasilien, Chile, China, Costa Rica, El Salvador, Equador, Europäische Gewässer, Florida, Französisch-Polynesien, Galápagos-Inseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Jamaika, Japan, Karibik, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Kolumbien, Kuba, Madagaskar, Marshallinseln, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mittelmeer, Mosambik, Niederländische Antillen, Nord-Pazifik, Nördliche Mariannen, Okinawa, Osterinsel (Rapa Nui), Panama, Peru, Philippinen, Puerto Rico, Rotes Meer, Samoa, Singapur, Süd-Amerika, Sumatra, Tuamotu-Archipel, USA 
Meerestiefe:
1 - 1100 Meter 
Größe:
6 cm - 10 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Eurythoe brasiliensis
  • Eurythoe clavata
  • Eurythoe dubia
  • Eurythoe encopochaeta
  • Eurythoe hedenborgi
  • Eurythoe indica
  • Eurythoe karachiensis
  • Eurythoe laevisetis
  • Eurythoe longicirra
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-08 18:25:35 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Eurythoe complanata besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Eurythoe complanata bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Eurythoe complanata aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Eurythoe complanata(Pallas, 1766)

Um den Feuerwurm sollte Taucher ohne Handschuhe, Badegäste und Aquarianer, die den Wurm zufällig in ihrem Becken begegnen, einen großen Boden machen!
Der Wurm hat eine Vielzahl von kleinen Borsten, die tief in die Haut eindringen und heftige Entzündungen hervorrufen können.
Sollten Sie diesen Wurm im Aquarium sehen, dann nur mit einer großen Pinzette herausnehmen und entfernen.
Beim Eindringen in die Haut gibt der Wurm den Wirkstoff Complanin ab, der für die starken Entzündungen verantwortlich ist.

Das vom User Meerwasser zur Id eingestellte Foto zeigt nach Hinweis von Leslie Harris entweder einen juvenilen Eurythoe complanata oder eine andere Eurythoe Spezies.

Auf der Speisekarte des Wurms stehen hauptsächlich andere Würmer, die sie im Sand oder Schlamm aufspüren.
Viele Fisch machen nach einem Erstkontakt einen großen Boden um den Wurm, trotz seiner starken Verteidigung wird er von großen Krabben und noch größeren Würmern selbst zu Beute.

Synoynme:
Amphinome jamaicensis Schmarda, 1861
Amphinome macrotricha Schmarda, 1861
Aphrodita complanata Pallas, 1766
Blenda armata Kinberg, 1867
Eurythoe albosetosa Kinberg, 1857
Eurythoe alcyonaria Gravier, 1902
Eurythoe assimilis McIntosh, 1925
Eurythoe capensis Kinberg, 1857
Eurythoe corallina Kinberg, 1857
Eurythoe ehlersi Kinberg, 1867
Eurythoe havaica Kinberg, 1867
Eurythoe indica Kinberg, 1867
Eurythoe kamehameha Kinberg, 1857
Eurythoe pacifica Kinberg, 1857
Eurythoe pacifica levukaensis McIntosh, 1885
Lycaretus neocephalicus Kinberg, 1867
Pleione alcyonea Savigny in Lamarck, 1818



Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Annelida (Phylum) > Polychaeta (Class) > Errantia (Subclass) > Amphinomida (Order) > Amphinomidae (Family) > Eurythoe (Genus)

Weiterführende Links

  1. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Virtual Zoo (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Paddy Ryan
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens
1

Erfahrungsaustausch

am 23.06.21#1
Toll, daß es diese Seite mitsamt den Warnhinweisen gibt - als ich die beschriebenen Würmer in meinem Tank entdeckte, dachte ich nämlich nur: "Och! Wie hübsch!" LOL
Die Länge von 10cm kann ich bestätigen. Bei mir leben sie sehr versteckt und trauen sich nur gelegentlich mal heraus. Von ihrem Habitus her erinnern sie Seehasen: Sehr bedächtig, gemütlich und nur schnell, wenn sie irgendwo gegenstoßen und sich erschrecken. Mich beschleicht das Gefühl, daß sie nicht rein carnivor sind... bei dem Tempo laufen denen ja selbst Blumentiere davon... ;-)
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!