Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Glaucosoma magnificum Perlbarsch

Glaucosoma magnificum wird umgangssprachlich oft als Perlbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber rei-bar




Eingestellt von rei-bar.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6894 
AphiaID:
279191 
Wissenschaftlich:
Glaucosoma magnificum 
Umgangssprachlich:
Perlbarsch 
Englisch:
Threadfin Pearl-perch, Threadfin Pearl Perch 
Kategorie:
Diverse Fische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Glaucosomatidae (Familie) > Glaucosoma (Gattung) > magnificum (Art) 
Erstbestimmung:
(Ogilby, ), 1915 
Vorkommen:
Australien, Northern Territory (Australien), Papua-Neuguinea, Queensland (Ost-Australien), West-Australien 
Meerestiefe:
8 - 10 Meter 
Größe:
20 cm - 32 cm 
Temperatur:
26.7°C - 28.8°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Nekton (im freien Wasserraum lebende Organismen), Räuberische Lebensweise, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-28 22:53:40 

Haltungsinformationen

(Ogilby, 1915)


rei-bar hatte das Bild zur ID unter "Was ist das?" eingestellt und die Identifikation innerhalb kurzer Zeit selber geschafft.

Glaucosoma magnificum ist ein Perlbarsch, Perlbarsche gehören zu den Barschverwandten und sind monotypisch in der Familie Glaucosomatidae.
Diese Perlbarsche kommen in kleinen Gruppe vor.

Ihr vorstehendes Maul beinhaltet einige vorstehende Fangzähne, mit denen die Barsche sogar gelegentlich Tintenfische erbeuten.

Im Meerwasserhandel spielen diese Tiere bislang keine Rolle.

Synonym: Reganichthys magnificus Ogilby, 1915

Folgende Arten sind bekannt:
Glaucosoma buergeri Richardson, 1845
Glaucosoma hebraicum Richardson, 1845
Glaucosoma magnificum (Ogilby, 1915)
Glaucosoma scapulare Ramsay, 1881

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Gruppe


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!