Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Filogranella elatensis Kalkröhrenwurm

Filogranella elatensis wird umgangssprachlich oft als Kalkröhrenwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber RamonaOsche




Eingestellt von RamonaOsche.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
766 
AphiaID:
328036 
Wissenschaftlich:
Filogranella elatensis 
Umgangssprachlich:
Kalkröhrenwurm 
Englisch:
Calcareous Tubeworm 
Kategorie:
Röhrenwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Sabellida (Ordnung) > Serpulidae (Familie) > Filogranella (Gattung) > elatensis (Art) 
Erstbestimmung:
Ben-Eliahu & Dafni, 1979 
Vorkommen:
Golf von Aden, Indopazifik, Israel, Philippinen, Rotes Meer, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
8 cm - 20 cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Lobstereier, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-28 11:41:44 

Haltungsinformationen

Filogranella elatensis Ben-Eliahu & Dafni, 1979

Wird oft als schwierig beschrieben. Ist die Pflege dann auch, wenn man nicht zufüttert. Tut man dieses aber und füttert die Röhrenwurmkolonie regelmässig dann ist sie sicherlich pflegbar.

Es eignet sich vor allem Cylop Eeze und Ultramin dazu. Kommt farbvariabel vor, ganz in rot, rot weiss, fast nur weiss. Selten im Handel, nichts für Becken in denen Falterfische schwimmen.

Weiterführende Links

  1. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Poppe Images Photo Gallery (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Snorkelstj (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 05.08.14#3
Habe ein 84l Becken gebraucht übernommen und habe etliche dieser Röhrenwürmer im Becken. Bei einer Erschütterung sind sie weg.
Da ich noch MW-Neuling bin, durchlebt dieser Wurm meine Anfängerfehler und scheint ziemlich robust zu sein. :)
am 26.05.12#2
Sehr einfach, sogar von sich aus bildende Tiere!

Halte sie im Riffbecken ohne Staubfutterzugabe!

Trotzdem vermehren sich die Tiere weiter.
am 27.10.05#1
Sie sind sicherlich nichts für Normalbecken, aber mit entsprechendem Futter sind auch diese Tiere haltbar. Ich bin seit etwa einem Jahr Besitzer einer solchen Kolonie, die in erster Linie alle zwei Tage mit Spirulina-Pulver und Artemianauplien gefüttert wird, und diese Kolonie ist schon sehr gut angewachsen in meinem Becken. Vorsicht allerdings, die kleinen haben einen schlechten Einfluss auf die Wasserwerte.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.