Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Xanthias latifrons Rundkrabbe

Xanthias latifrons wird umgangssprachlich oft als Rundkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater

Foto: Kwajalein (Kwajalein Atoll), Marshallinseln


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott & Jeanette Johnson, Kwajalein Unterwater . Please visit www.underwaterkwaj.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13973 
AphiaID:
209103 
Wissenschaftlich:
Xanthias latifrons 
Umgangssprachlich:
Rundkrabbe 
Englisch:
Broad-Fronted Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Xanthidae (Familie) > Xanthias (Gattung) > latifrons (Art) 
Erstbestimmung:
(de Man, [in de Man, -1888]), 1887 
Vorkommen:
Ambon, Andamanensee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Indonesien, Indopazifik, Japan, Korallenmeer, Lord-Howe-Insel, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Molukken, New South Wales (Ost-Australien), Nikobaren, Palau, Queensland (Ost-Australien), Seychellen, Tasmansee, Tuamotu-Archipel, Vietnam, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 5 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
24.6°C - 29.3°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-06-29 19:49:54 

Haltungsinformationen

Xanthias latifrons ist eine kleine Krabbe, die in Flachwasserzonen lebt und ist sehr farbvariabel, vom juvenilen Tier an bis zu den adulten Krabben ist.

Obwohl die Krabbe aus dem Indo-Pazifik stammt, hat sie einen Weg in das Mittelmeer finden können und gilt daher als invasive Spezies.
Auswirkungen auf die Fauna im Mittelmeer sind uns aber bislang nichts bekannt geworden.

Trotz ihres eigentlich schützenden Panzers steht die kleine Krabbe auf der Speisekarte von Fischen, so z. B. vom Soldatenfisch Sargocentron tiere (Cuvier, 1829).

Da die Krabbe ein räuberischer Fleischfresser ist, sollte das Tier besser nicht in Gesellschaftsaquarien gehalten werden.

Synonyme:
Chlorododius tuberosicarpus Klunzinger, 1913
Panopeus latifrons de Man, 1887 [in de Man, 1887-1888]
Xanthodes minutus Rathbun, 189

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!