Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Valonia aegagropila Nest-Alge

Valonia aegagropila wird umgangssprachlich oft als Nest-Alge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Nest-Alge
Durch die Nest-Alge habe ich bisher keine Probleme.Sie wächst zwar in ihrem "Nest" hat sich aber ansonsten nicht weiter im Auqarium vermehrt.Sie fast sich sehr hart an und hat bei mir bisher zu keinen negativen Auswirkungen geführt.Da ich die Alge recht dekorativ finde, hoffe ich auch daß ich es später nicht bereue, die Alge nicht entfernt zu haben.


Eingestellt von Muelly.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
2116 
AphiaID:
145881 
Wissenschaftlich:
Valonia aegagropila 
Umgangssprachlich:
Nest-Alge 
Englisch:
Large Bubble Algae 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Cladophorales (Ordnung) > Valoniaceae (Familie) > Valonia (Gattung) > aegagropila (Art) 
Erstbestimmung:
C.Agardh, 1823 
Vorkommen:
Golf von Mexiko, Indischer Ozean, Indopazifik, Kenia, Madagaskar, Mauritius, Mittelmeer, Mosambik, Nord-Atlantik, Rotes Meer, Seychellen, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania 
Meerestiefe:
1 - 65 Meter 
Größe:
15 cm - 20 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Valonia complicata
  • Valonia planiscutellata
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-08 00:21:10 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Valonia aegagropila sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Valonia aegagropila interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Valonia aegagropila bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Valonia aegagropila C.Agardh, 1823

Valonia aegagropila wurde uns eingesandt von Detlef Klose, von ihm stammt auch die nachfolgende Beschreibung:

Valonia aegagropila bilden Nester, die sich auch in verzweigte Korallen bilden und so sehr lästig werden können.
Da die einzelnen Zellen sehr klein sind (1-3 Millimeter Durchmesser in der Breite und 5-10 Millimeter Durchmesser in der Länge) werden diese bei mir auch gut von Doktoren gefressen, solange diese gut erreichbar sind und noch keine Nester gebildet haben.

Die Algen-Nester können einen Durchmesser von bis zu 20 cm erreichen.
Jede Einzelne ist von oliv-grüner Färbung länglich mit weiteren Zellen als Seitenzweige.
Diese Algen biegen sich abwärts in Richtung Boden.
Kleine Algen können noch frei im Wasser treiben und so sich so verbreiten.
Benötigen etwas nährstoffreicheres Wasser.

Alge kann zur Pest werden, daher frühzeitig bei abgeschalteter Strömung entfernen.
Alge benötigt nicht viel Licht.

Biota > Plantae (Kingdom) > Chlorophyta (Phylum) > Ulvophyceae (Class) > Siphonocladales (Order) > Valoniaceae (Family) > Valonia (Genus) > Valonia aegagropila (Species)

Weiterführende Links

  1. Algae Base (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Nest-Alge
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 14.03.08#1
Sehr leicht haltbar und kann leicht zu einer Plage werden. Die Krabbe 'Percnon gibbesi' hat bei mir unter den div. Kugelalgen-Arten sehr gut aufgeräumt.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.