Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Cymo melanodactylus Schwarzfinger Korallenkrabbe

Cymo melanodactylus wird umgangssprachlich oft als Schwarzfinger Korallenkrabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Sehr giftig.


Profilbild Urheber BEASTIEPENDENT




Eingestellt von BEASTIEPENDENT.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
3069 
AphiaID:
208969 
Wissenschaftlich:
Cymo melanodactylus 
Umgangssprachlich:
Schwarzfinger Korallenkrabbe 
Englisch:
Blue Eyed Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Xanthidae (Familie) > Cymo (Gattung) > melanodactylus (Art) 
Erstbestimmung:
Dana, 1852 
Vorkommen:
Australien, Djibouti, Französisch-Polynesien, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Indopazifik, Japan, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Mauritius, Mayotte, Neukaledonien, Philippinen, Rotes Meer, Tuamotu-Archipel, Wallis und Futuna, West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 1cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen) = korallivor 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Sehr giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-05-21 12:31:18 

Gift


Cymo melanodactylus ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Cymo melanodactylus halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Dana, 1852

Cymo melanodactylus ist relativ gut an dem haarigen Körper und den hellblauen Augen zu erkennen. Dazu kommen, von oben betrachtet, drei rote Punkte hinter den Augen, die in einem Dreieck angeordnet sind. Und natürlich die namensgebenden, schwarzen Scherenfinger..

Eigentlich als Symbiont von Steinkorallen, wie auch bei den Gattungen Trapezia und Tetralia bekannt, gibt es doch Berichte, wonach sie die Korallen schädigen sollen. Der Wissenschaft ist zwar bekannt , dass sie sich vom Korallenschleim ernähren – was der Koralle nach verschiedenen Berichten - nicht schadet.

Es gibt jedoch auch Aquarianer, die gesehen haben wollen, wie Cymo sp. Korallengewebe verspeist haben. Zu finden sind sie auf Acropora- und Pocillopora-Steinkorallen. Wenn sie keine Korallen zur Verfügung haben (Technikbecken), dann nehmen sie auch Frostfutter an.

Nun konnten Wissenschaftler um Joe Pollock zeigten, dass die kleinen Krabben im Versuch nicht nur kein AWS ("Weißes Syndrom“: Acropora White Syndrome) bei acroporiden Korallen förderten, oder von infizierten auf gesunde Korallenstöcke übertragen, sondern die Krankheit sogar verlangsamen. Demnach könnten diese Krabben die Folgen des Weißen Syndroms in den Riffen mildern. Siehe Link "DATZ: Krabben lindern Korallenbleiche".

Viele Arten der Familie Xanthidae können giftig sein, obwohl sie selber über keinen Giftapparat (Giftzähne, Giftstacheln, Giftdrüsen in der Haut) verfügen, der Verzehr dieser Krebse kann sogar für den Menschen tödlich ausgehen. Solche Tiere gelten als passiv-giftig.
Die Gifte der Krabben (Saxitoxin und Tetrodotoxin) werden durch Endobakterien produziert und im Fleisch der Krabbe eingelagert, diese sind hochwirksam und dem Neurotoxinen der Kugelfische ähnlich und genauso tödlich.
Im rohen und gekochten Zustand ist der Verzehr des Krebsfleischs für den Menschen giftig

Bitte klären Sie vor dem Verzehr des Fleisches dieser Krabben unbedingt, ob es giftig oder ungiftig ist!
Rufen Sie bei ersten Vergiftungsanzeichen (z.B. Atemproblemen, Muskelkrämpfen) sofort einen Notarzt!


Synonyme:
Cancer (Cymo) meladactylus De Haan, 1833
Cancer (Cymo) meladactylus De Haan in Herklots, 1861
Cymo melanodactylus saviiensis Ward, 1939
Cymo melanodactylus var. purus P. S. Chen, 1933

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Brachyura (Infraorder) > Eubrachyura (Section) > Heterotremata (Subsection) > Xanthoidea (Superfamily) > Xanthidae (Family) > Cymoinae (Subfamily) > Cymo (Genus) > Cymo melanodactylus (Species)

Weiterführende Links

  1. Bulletin of Marine Science (beachte Seite 206) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. DATZ: Krabbe lindert Korallenbleiche (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Description of the larval stages of the Red Sea-inhabiting Cymo melanodactylus de Haan, 1833 (en). Abgerufen am 26.10.2021.
  4. Korallenkrabben.de (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Meerwasserforum (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

3
2
Cymo
2
Cymo melanodactylus
1
Cymo aus Acro
1
Cymo aus Acro
1
Cymo aus Acro
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 15.05.21#5
er kann gut so wie auch schlecht sein, wenn die Koralle genügend Schleim produziert um ihn zu ernähren ist er ok sogar gut für die Koralle, wenn nicht, dann frisst er das gewebe.bei großen Koralle ist er öfters ok bei kleinen also nicht.
am 30.08.13#4
Es gibt neue (2013) Erkenntnisse über die Krabbe, laut Wissenschaftler soll diese doch nicht schädlich sein, sondern den Korallen helfen.

Für schädlich gehaltene haarige Krabben helfen Korallenriffs:
www.zeit.de
am 06.05.10#3
Hi, dieses kleine Krabbe habe ich mit einer Koralle gekauft, nach kurzer Zeit hat Sie die Koralle gewechselt und frass von meiner A.Tricolor direkt die Polypen ab. Sie ist sehr gut an den blauen Augen und dem bereits hier abgelegten Bild zu erkennen.
Ach von mir, unbedingt rausfischen ! DM
5 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.