Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Goniopora paliformis Steinkoralle

Goniopora paliformis wird umgangssprachlich oft als Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien

Poritipora paliformis. Sri Lanka. Corallite detail. Photograph: Charlie Veron.


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. J.E.N. "Charlie" Veron, Australien Please visit www.coralsoftheworld.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4154 
AphiaID:
290846 
Wissenschaftlich:
Goniopora paliformis 
Umgangssprachlich:
Steinkoralle 
Englisch:
Goniopora Paliformis 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Poritidae (Familie) > Goniopora (Gattung) > paliformis (Art) 
Erstbestimmung:
(Veron, ), 2000 
Vorkommen:
Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Indien, Indischer Ozean, Komoren, La Réunion, Lakkadivensee, Madagaskar, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Seychellen, Sri Lanka 
Meerestiefe:
5 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-05 10:21:04 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Goniopora paliformis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Goniopora paliformis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Goniopora paliformis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

“From Veron, J.E.N. Corals of the World.”

Diese seltene Steinkoralle kommt im Indischen Ozean an folgenden, weiteren Stellen vor:

Europa-Insel, Glorioso-Inseln, Komoren, Mayotte, Mauritius, Reunion, Straße von Mosambik, bis fast zu den südlichen Malediven und um Sri Lanka in der Laccadive See.

Goniopora paliformis bildet sehr große, halbkugelförmige Kolonien und mehrere Metern breit werden.
Die Oberfläche der Koralle ist glatt bis leicht hügelig.

Ihre Grundfarbe ist ein glanzloses, mattes braun.
Diese Steinkoralle findet man fast ausschließlich in flachen Riffumgebungen und Rifflagunen.

Ähnliche Tiere: Porites densa und Stylocoeniella armata

Synonym: Poritipora paliformis Veron 2002

Bilder

Allgemein

Poritipora paliformis. Sri Lanka. Corallite detail. Photograph: Charlie Veron.
1
Poritipora paliformis ©2010 Guido & Philippe Poppe - www.poppe-images.com/
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!