Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Neptunea antiqua Spindelschnecke, gemeine Spindelschnecke

Neptunea antiqua wird umgangssprachlich oft als Spindelschnecke, gemeine Spindelschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Neptunea antiqua © Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6149 
AphiaID:
138920 
Wissenschaftlich:
Neptunea antiqua 
Umgangssprachlich:
Spindelschnecke, gemeine Spindelschnecke 
Englisch:
Red Whelk 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Buccinidae (Familie) > Neptunea (Gattung) > antiqua (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Arktik (Nordpolarmeer), Britische Inseln, Europäische Gewässer, Labrador, Nord-Atlantik, Nordsee, Ost-Atlantik 
Meerestiefe:
0 - 1331 Meter 
Größe:
10 cm - 20 cm 
Temperatur:
5°C - 22°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Muscheln (Mollusken), Räuberische Lebensweise, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Neptunea acutispiralis
  • Neptunea alabaster
  • Neptunea alexeyevi
  • Neptunea amianta
  • Neptunea arthritica
  • Neptunea aurigena
  • Neptunea beringiana
  • Neptunea borealis
  • Neptunea bulbacea
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-01 19:43:58 

Haltungsinformationen

Neptunea antiqua (Linnaeus, 1758)

Neptunea antiqua gehört zur Familie Buccinidae, den Wellhornschnecken.Wellhornschnecken sind weltweit verbreitet und kommen in polaren bis tropischen Gewässern vor. Schnecken dieser Familie sind vorwiegend Aasfresser, jagen aber auch aktiv.

Neptunea antiqua ist eine Raubschnecke der kälteren Meere und wird vor allem in den nördlichen Teilen der Nordsee gefunden. Farbe und Form der Schale kann stark variieren.

Neptunea antiqua ist die größte Raubschnecke der Nordsee und frißt so ziemlich alles, was sie überwältigen kann,so auch Muscheln und Würmer, aber auch Aas wird nicht verschmäht.Neptunea antiqua lebt vorwiegend auf weichem Boden.

Wird Neptunea antiqua aufgrund einer Verwechslung mit der eßbaren Wellhornschnecke Buccinum undatum gegessen, führt das zu reversiblen Vergiftungserscheinungen. Grund ist das in den Speicheldrüsen des Tieres produzierte Nervengift Tetramin.Mit diesem Gift lähmt die gemeine Spindelschnecke ihre Bedeute, um sie dann zu fressen.

Biota >Animalia (Kingdom) >Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) >Caenogastropoda (Subclass) > Neogastropoda (Order) > Buccinoidea (Superfamily) > Buccinidae (Family) >Neptunea (Genus)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage von Anne Frijsinger & Mat Vestjens (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. MarLIN – The Marine Life Information Network (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Neptunea antiqua © Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!