Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab

Mccoskerichthys sandae Hechtschleimfisch

Mccoskerichthys sandae wird umgangssprachlich oft als Hechtschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Dr, Gerry R. Allen, Foto aus Panama

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Gerry R. Allen

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
8544 
AphiaID:
281538 
Wissenschaftlich:
Mccoskerichthys sandae 
Umgangssprachlich:
Hechtschleimfisch 
Englisch:
Tufted Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Chaenopsidae (Familie) > Mccoskerichthys (Gattung) > sandae (Art) 
Erstbestimmung:
Rosenblatt & Stephens, 1978 
Vorkommen:
Costa Rica, Panama 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Muschelkrebse (Ostrakoden), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-07-04 12:01:12 

Haltungsinformationen

Rosenblatt & Stephens, 1978

Dieser Hechtschleimfisch ist nur aus den Gewässern Panamas und Costa Ricas im östlichen Pazifik vor.

Wir badanken uns für das erste Foto dieses kleinen Schleimfischs bei Dr. Gerry R. Allen, der das Tier in Panama vor die Linse bekommen hat.

Der Hechtschleimfisch bewohnt leere Schneckenhäuser oder verlassene Röhren von Röhrenwürmer und fängt zu seiner Ernährung Zooplankton, insbesndere Copepoden, Flohkrebse und kleine Muschelkrebse.

Wassertiefe: 1 bis 30 Meter.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Blennioidei (Suborder) > Chaenopsidae (Family) > Mccoskerichthys (Genus) > Mccoskerichthys sandae (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr, Gerry R. Allen, Foto aus Panama
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!