Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic

Zuchtformen 44 Amphiprion ocellaris "Darwin Misbar"

Zuchtformen 44 wird umgangssprachlich oft als Amphiprion ocellaris "Darwin Misbar" bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Sea & Reef Aquaculture, LLC

Amphiprion ocellaris "Darwin Misbar"


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Sea & Reef Aquaculture, LLC Sea & Reef Aquaculture, LLC Please visit www.seaandreef.com for more information.

Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9887 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Zuchtformen 44 
Umgangssprachlich:
Amphiprion ocellaris "Darwin Misbar" 
Englisch:
Darwin Misbar Clownfish 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Zuchtformen (Gattung) > 44 (Art) 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-09-10 10:28:16 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Zuchtformen 44 sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Zuchtformen 44 interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Zuchtformen 44 bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Amphiprion ocellaris "Darwin Misbar"

Unser Dank für das Foto dieses besonderen Clownfisch Amphiprion ocellaris "Darwin" geht an Soren Hansen von Sea & Reef Aquaculture.

Der Verkauf von Designer-Clownfischen hilft durch die höheren Erträge bei den kostenintensiven Zuchtversuchen von heute noch nicht oder schwer nachzüchtbaren anderen Meeresfischen.

Laut Sea und Reef Aquacultur akzeptieren sie folgende Anemonen:
Heteractis magnifica, Stichodactyla mertensii

Die Anemone Entacmaea quadricolor scheint hingegen nicht so gut zu klappen.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Amphiprion (Genus) > Amphiprion ocellaris (Species)

Weiterführende Links

  1. Sea & Reef Aquaculture (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!