Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Meerwasser24.de Whitecorals.com Aqua Medic

Paracirrhites nisus Korallenwächter

Paracirrhites nisus wird umgangssprachlich oft als Korallenwächter bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 450 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Kiribati Nikumaroro Island,

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Mary Jane Adams, USA

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
11777 
AphiaID:
277098 
Wissenschaftlich:
Paracirrhites nisus 
Umgangssprachlich:
Korallenwächter 
Englisch:
Paracirrhites Nisus 
Kategorie:
Korallenwächter 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Cirrhitidae (Familie) > Paracirrhites (Gattung) > nisus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 1963 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Cookinseln, Französisch-Polynesien, Kiribati, Linieninseln, Phoenixinseln, Tokelau, Tuamotu-Archipel, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 14 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 450 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-22 19:36:29 

Haltungsinformationen

Paracirrhites nisus Randall, 1963

Diese Korallenwächter ist leider noch nicht so gut untersucht was seine Herkunft anbetrifft. Fishbase berichtet von einer noch ungenügenden Datenlage. Auffallend ist die recht ähnliche Zeichnung zum Korallenwächter Paracirrhites arcatus ,dieser hat allerdings keine schwarzen Balken auf dem weißen Fleck.

Allgemeines:
Einzustufen ist er wie die anderen Arten, also recht leicht einzugewöhnen. Springt, wie alle Korallenwächter, gerne, wenn sie sich nachts erschrecken. Sitzt oft erhöht auf Korallen, von wo aus er das Geschehen im Aquarium beobachtet.
Bisweilen eben auch gegenüber anderen, kleineren Fischen übergriffig, bei Garnelen sowieos. Diese sollte man dann eher nicht halten.

Main reference:
Eschmeyer, W.N. (ed.), 1999. Catalog of fishes. Updated database version of November 1999. Catalog databases as made available to FishBase in November 1999.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Cirrhitidae (Family) > Paracirrhites (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Reefs.com A Polynesian Hawkfish Mystery – Paracirrhites xanthus, P. nisus & P. bicolor (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!