Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Myripristis murdjan Weißsaum-Soldatenfisch

Myripristis murdjan wird umgangssprachlich oft als Weißsaum-Soldatenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Bo Davidsson, Schweden

Copyright Bo Davidsson, Schweden


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Bo Davidsson, Schweden . Please visit www.bodavidsson.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1262 
AphiaID:
217925 
Wissenschaftlich:
Myripristis murdjan 
Umgangssprachlich:
Weißsaum-Soldatenfisch 
Englisch:
Crimson Soldierfish, White Tipped Squirrel Fish, Crimson Squirrelfish, Pinecone Soldierfish, Blotcheye Soldierfish, Crimson Squirrel-Fish 
Kategorie:
Soldatenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Holocentridae (Familie) > Myripristis (Gattung) > murdjan (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål, ), 1775 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Cargados-Carajos-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Galápagos-Inseln, Gambierinseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Israel, Japan, Jemen, Johnston-Atoll, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, Korea, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Maumere, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Nikobaren, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Rodrigues, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Sansibar, Saudi-Arabien, Seychellen, Socotra Archipel, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tonga, Tuamotu-Archipel, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-30 18:47:47 

Haltungsinformationen

Er soll laut Mergus Meerwasseratlas Band 6 in ausreichend grossen Aquarien in der Gruppe gehalten werden, was sicherlich aber nur für Großaquarien zutrifft.
Braucht auch Unterstände, unter diesen er sich tagsüber, bei Tageslichteinstrahlung, verstecken kann.
Ist ein Tier, das eher nachtaktiv ist.
Kommt nur selten in den Handel.

Kurzbeschreibung:
Ein rosafarbener bis silbrig-weißer Soldatenfisch mit großen Schuppen, die eine helle Mitte und einen roten Rand haben, einem schmalen dunkelbraunen bis schwärzlichen Streifen oder einer Markierung auf dem äußeren Teil des Kiemendeckels, der in einem Fleck auf dem Brustflossenansatz endet, und roten Flossen (außer Brustflossen) mit einem schmalen weißen Vorderrand auf den weichen Rücken-, After-, Schwanz- und Beckenflossen.

Synonyme:
Holocentrum melanophrys Swainson, 1839
Myripristis axillaris Valenciennes, 1831
Myripristis bowditchae Woods, 1953
Myripristis intermedius Günther, 1874
Myripristis maculatus Steindachner, 1861
Myripristis melanophrys (Swainson, 1839)
Myripristis murdjan intermedia Günther, 1874
Myripristis parvidens Cuvier, 1829
Ostichthys murdjan (Forsskål, 1775)
Ostichthys parvidens (Cuvier, 1829)
Perca murdjan (Forsskål, 1775)
Sciaena murdjan Forsskål, 1775

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Hippocampus Bildarchiv (de). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein

Copyright Bo Davidsson, Schweden
1
Copyright Wolfgang Krutz, Bali
1
Copyright J.E. Randall, Rotes Meer
1
copyright Richard & Mary Field, Oman, Fahl Island, Gulf of Oman
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.