Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Fowleria variegata Kardinalbarsch

Fowleria variegata wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 240 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Philippe & Guido T. Poppe, Philippinen

Foto: Bohol. Pandanon Island. Philippinen

/ 8 Meter Tiefe / 2007
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Philippe & Guido T. Poppe, Philippinen Please visit www.poppe-images.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13410 
AphiaID:
209403 
Wissenschaftlich:
Fowleria variegata 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Variegated Cardinalfish, Spotted Cardinalfish, Peppered Cardinalfish, Multi-Spotted Cardinal-Fish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Fowleria (Gattung) > variegata (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1832 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Bahrain, Cargados-Carajos-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Fidschi, Golf von Oman / Oman, Guam, Indonesien, Ionisches Meer (Mittelmeer), Israel, Japan, Jordanien, Katar, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Kuwait, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, New South Wales (Ost-Australien), Northern Territory (Australien), Ogasawara-Inseln, Östlicher Indischer Ozean, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Ryūkyū-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Taiwan, Tonga, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, West-Australien 
Meerestiefe:
0 - 27 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
25.3°C - 29.3°C 
Futter:
Fischbrut, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 240 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-08 11:53:30 

Haltungsinformationen

Der Kardinalbarsch Fowleria variegata lebt in Korallenriffen und Seegrasbetten von inneren Buchten und flachen Lagunen, kommt aber auch variegatus in totem Riffen und Bereichen mit Trümmergestein vor.
Wie viele andere Kardinalfisch-Arten ist auch Fowleria variegata nachtaktive Arten und geht mit Beginn der Dunkelheit einzeln oder in kleinen Gruppen auf die Jagd nach Zooplankton.

Der Barsch ist dunkelbraun mit unregelmäßiger Bänderung, schwarzen Flecken und Sprenkeln über den Seiten oder ganz einfarbig, ein großer gelb umrandeter schwarzer Fleck auf dem Kiemendeckel fällt besonders auf.

Für Meerwasseraquarianer, die ein besonderes Interesse an Kardinalbarschen haben, empfehlen wir den kostenlosen Download des neuen Werks von Rudie H. Kuiter:
https://www.researchgate.net/publication/335777894_ApogonidaeFishesLRs

Synonyme:
Amia variegata (Valenciennes, 1832)
Apogon variegatus Valenciennes, 1832
Apogonichthys polystigma Bleeker, 1854
Apogonichthys variegatus (Valenciennes, 1832)
Fowleria polystigma (Bleeker, 1854)

Weiterführende Links

  1. Atlas of Living Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Poppes Images (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Paar


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!