Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Cirrhitus pinnulatus Korallenwächter

Cirrhitus pinnulatus wird umgangssprachlich oft als Korallenwächter bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Cirrhitus pinnulatus, Rotes Meer, Marsa Alam
Ist auf dem Riffdach aufgenommen worden


Eingestellt von Henning.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
2277 
AphiaID:
218862 
Wissenschaftlich:
Cirrhitus pinnulatus 
Umgangssprachlich:
Korallenwächter 
Englisch:
Stocky Hawkfish 
Kategorie:
Korallenwächter 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Cirrhitidae (Familie) > Cirrhitus (Gattung) > pinnulatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Forster, ), 1801 
Vorkommen:
Hawaii, Indopazifik, Japan, Mikronesien, Ost-Afrika, Rapa, Rotes Meer 
Meerestiefe:
0 - 23 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Seeigel, Seesterne 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-22 19:18:09 

Haltungsinformationen

Cirrhitus pinnulatus lebt im Meer in den Außen-Riffen in der Nähe von Korallen (bevorzugt Steinkorallen) und ist bei uns im Handel eigentlich recht selten zu finden.

Kein Wunder, ein Korallenwächter mit fast 30 cm Endgrösse ist im Heimaquarium sicher kein Zuckerschlecken .
Ist also nicht ganz wie die anderen, kleineren Korallenwächter zu sehen.
Kann sich an Garnelen und Fischen vergreifen.
Vor allem dann, wenn sie kleiner sind!
Dazu zählen auch Jungfische wie Kaudernis...! Dieser hier steht im Ruf, sogar Seesterne, Seeigel und anderes Getier auf dem Speisezettel zu haben.
Ansonsten nehmen alle Korallenwächter schnell jegliches Futter auf.
Sitzen oft auf erhöhten Stellen, von wo aus sie das Geschehen im Aquarium beobachten.
Sind auch im Meer sehr standorttreu !

Ansonsten nehmen alle Korallenwächter schnell jegliches Futter auf, sind sozusagen unproblematisch.
Falls Sie einen haben, der keine Garnelen frisst (Jungtier), dann sollten Sie ihn nicht mit Futtergarnelen auf die Idee bringen.

Wichtiger Zusatz:
Fishbase berichtet davon, dass auch Krabben, kleine Fische und gar Seeigel sowie Seesterne auf der Speisekarte stehen.

Synonyme:
Cirrhites maculosus (Bennett, 1828)
Cirrhites pinnulatus (Forster, 1801)
Cirrhitus alternatus (Gill, 1862)
Cirrhitus maculatus (Lacepède, 1803)
Cirrhitus spilotoceps (Schultz, 1950)
Labrus marmoratus (Lacepède, 1801)
Labrus pinnulatus (Forster, 1801)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Cirrhitus pinnulatus, Rotes Meer, Marsa Alam
1
Cirrhitus pinnulatus - Stocky hawkfish - Picture (c) by Randall, J.E.
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.