Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin Professionell Lab Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Styela canopus Einsiedler-Seescheide

Styela canopus wird umgangssprachlich oft als Einsiedler-Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6116 
AphiaID:
103926 
Wissenschaftlich:
Styela canopus 
Umgangssprachlich:
Einsiedler-Seescheide 
Englisch:
Rough Sea Tunicate 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Styelidae (Familie) > Styela (Gattung) > canopus (Art) 
Erstbestimmung:
(Savigny, ), 1816 
Vorkommen:
Kosmopolit (weltweit verbreitet) 
Größe:
bis zu 2.5cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Fischeier, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Styela angularis
  • Styela aomori
  • Styela atlantica
  • Styela barnharti
  • Styela bathybia
  • Styela bicolor
  • Styela brevigaster
  • Styela calva
  • Styela chaini
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-29 19:25:41 

Haltungsinformationen

(Savigny, 1816)

Die Einsiedler-Seescheide erreicht eine maximale Größe von 2,5cm und ist eine invasive Art und und aus diesem Grund inzwischen ein Kosmopolit, der sowohl mit kühleren als auch tropisch warmen Meeren gut zurecht kommt, solange ausreichend Plankton zur Verfügung steht.

Der Copepode Doropygopsis novemsetiferus (Schellenberg, 1922) schmarotzt auf der kleinen Seescheide.

Synonyme:
Ascidia rugosa Agassiz, 1850
Cynthia canopoides (Heller, 1877)
Cynthia canopus Savigny, 1816
Cynthia partita Stimpson, 1852
Cynthia stellifera Verrill, 1871
Halocynthia partita (Stimpson, 1852)
Styela barbaris Kott, 1952
Styela bermudensis Van Name, 1902
Styela bicolor (Sluiter, 1887)
Styela canopoides Heller, 1877
Styela marquesana Michaelsen, 1918
Styela orbicularis Sluiter, 1904
Styela partita (Stimpson, 1852)
Styela partito (Stimpson, 1852) (
Styela pupa Heller, 1878
Styela rectangularis Kott, 1952
Styela stephensoni Michaelsen, 1934 Styela variabilis Hancock, 1868
Tethyum canopus (Savigny, 1816)
Tethyum orbiculare (Sluiter, 1904)
Tethyum partitum (Stimpson, 1852)
Tethyum pupa (Heller, 1878)

Weiterführende Links

  1. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Marine Invaders of the NE Pacific (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!