Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Aqua Medic aquariOOm.com

Lepidonectes bimaculatus Dreiflossen-Schleimfische, Spitzkopf-Schleimfisch

Lepidonectes bimaculatus wird umgangssprachlich oft als Dreiflossen-Schleimfische, Spitzkopf-Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright Dr. Ross Robertson, Foto von Malpelo Island, Kolumbien,

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Ross Robertson, Australien Please visit stri.si.edu for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
8225 
AphiaID:
712815 
Wissenschaftlich:
Lepidonectes bimaculatus 
Umgangssprachlich:
Dreiflossen-Schleimfische, Spitzkopf-Schleimfisch 
Englisch:
Twinspot Triplefin 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Tripterygiidae (Familie) > Lepidonectes (Gattung) > bimaculatus (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Robertson, 1992 
Vorkommen:
Kolumbien, Ost-Pazifik 
Größe:
bis zu 6.8cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose), Wasserpflanzen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-04-04 17:50:38 

Haltungsinformationen

Allen & Robertson, 1992

Dieser Dreiflossen-Schleimfische oder auch, Spitzkopf-Schleimfisch lebt endemisch in tropischen Ostpazifik um die Malpelo-Insel in flachen subtidalen felsige Riffen und senkrechten Abhängen in Tiefen von 20 Metern.

Der Schelimfisch ernährt sich hauptsächlich von Meeresalgen und den darin lebenden Wirbellosen.

Besonderer Dank für die ersten beiden Fotos des benthisch lebenden Schleimfischs geht an Dr. Ross Robertson, Australien.

Leider liegen uns bislang keine Information über eine erfolgreiche Haltung in Meerwasseraquarien bekannt.

Synonym:
Lepidonectes bimaculata Allen & Robertson, 1992

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Tripterygiidae (Family) > Tripterygiinae (Subfamily) > Lepidonectes (Genus) > Lepidonectes bimaculatus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Dr. Ross Robertson, Foto von Malpelo Island, Kolumbien,
1
Copyright Dr. Ross Robertson, Foto aus Mapelo Island
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!