Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Pseudamia hayashii Kardinalbarsch

Pseudamia hayashii wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Piero Malaer, Schweiz

Copyright Piero Malaer, Foto: Cenderawasih Bay, Westneuguinea, Indonesien


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Piero Malaer, Schweiz Copyright Piero Malaer Please visit www.istockphoto.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9564 
AphiaID:
209297 
Wissenschaftlich:
Pseudamia hayashii 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Hayashi's Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Pseudamia (Gattung) > hayashii (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, Lachner & Fraser, 1985 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Djibouti, Golf von Aden, Great Barrier Riff, Indonesien, Japan, Karolinen-Archipel, Malediven, Mikronesien, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea), Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Sumatra, Taiwan 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 29,2°C 
Futter:
Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-25 19:12:25 

Haltungsinformationen

Randall, Lachner & Fraser, 1985

Piero Malaer konnte diesen solitär lebenden Kardinalbarsch nur bei einem Nachttauchgang zu Gesicht bekommen und fotografieren, da der Kardinalbarsch sich tagsüber in kleinen Höhlen und unter Felssimsen und Felsvorsprüngen versteckt hält.

Pseudamia hayashii lebt in Lagunen und seewärts gerichteten Riffen, wobei der in unterschiedlichen Tiefen zwischen 2 und knapp über 60 Metern aufhält.

Informationen zu einer Haltung im Meerwasseraquarium fehlen bisher.

Synonym:
Pseudamia hayashi Randall, Lachner & Fraser, 1985

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Pseudamiinae (Subfamily) > Pseudamia (Genus) > Pseudamia hayashii (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Piero Malaer, Foto: Cenderawasih Bay,  Westneuguinea, Indonesien
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!