Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Liopropoma mitratum Zwergzackenbarsch

Liopropoma mitratum wird umgangssprachlich oft als Zwergzackenbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 160 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Jörn-Morten Riedel, Alexander Wilkens, Atlantis-Aquarium, Deutschland


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jörn-Morten Riedel, Alexander Wilkens, Atlantis-Aquarium, Deutschland Jörn-Morten Riedel, Alexander Wilkens. Please visit www.atlantis-aquarium.de for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11716 
AphiaID:
275950 
Wissenschaftlich:
Liopropoma mitratum 
Umgangssprachlich:
Zwergzackenbarsch 
Englisch:
Pinstriped Basslet, Yellowtail Reefbasslet, Headband Perch, Ochre Basslet, Pinstriped Basslet 
Kategorie:
Sägebarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Liopropoma (Gattung) > mitratum (Art) 
Erstbestimmung:
Lubbock & Randall, 1978 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, China, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Indonesien, Israel, Japan, Jordanien, Kiribati, Korallenmeer, Malaysia, Mikronesien, Ogasawara-Inseln, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Phoenixinseln, Queensland (Ost-Australien), Rotes Meer, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Sudan, Taiwan, Timor-Leste, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Weihnachtsinsel, West-Australien 
Meerestiefe:
3 - 55 Meter 
Größe:
bis zu 9cm 
Temperatur:
27,5°C - 29°C 
Futter:
Fischbrut, Frostfutter (kleine Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 160 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-11 09:13:08 

Haltungsinformationen

Das erste Foto dieses selten gesehenen Zwergbarschs geht an Jörn-Morten Riedel und Alexander Wilkens, Atlantis-Aquarium, Hamburg, vielen Dank dafür!

Liopropoma mitratum ist eine selten zu beobachtender Art, da der Zwergbarsch sich normalerweise in Höhlen, Spalten und unter Felsvorsprüngen gut versteckt, aufhält.
Farbe:
Liopropoma mitratum benötigt ein reich strukturiertes Aquarium mit vielen Verstecken und Höhlen im Riff, damit er sich, wie in seinem natürlichen Habitat, sichere Plätze aufsuchen kann.

Regelmäßige Importe dieses Zwergzackenbarsch sind uns nicht bekannt, wir gehen davon aus, dass es sich überwiegend um Beifänge handeln wird, die dann unregelmäßig in den Fachhandel gelangen.
Mit dem zur Verfügung stehenden Frost- und Lebendfutter kann der Barsch gut ernährt werden.
Im Meer stellen verschiedene Krustentiere die Hauptnahrung dar, bitte auf passenden Beibesatz achten!


Farbe: Das Barsch ist rötlich-braun bis gräulich, die Flossen und Schwazflosen tendieren zu einer leichten Gelbfärbung.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.