Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik

Euprymna scolopes Hawaiianischer Zwergtintenfisch, Hawaiianische Stummelschwanz­sepie

Euprymna scolopes wird umgangssprachlich oft als Hawaiianischer Zwergtintenfisch, Hawaiianische Stummelschwanz­sepie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Laborfoto

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jamie S. Foster Please visit www.jamiefosterscience.com for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
13675 
AphiaID:
342322 
Wissenschaftlich:
Euprymna scolopes 
Umgangssprachlich:
Hawaiianischer Zwergtintenfisch, Hawaiianische Stummelschwanz­sepie 
Englisch:
Hawaiian Bobtail Squid 
Kategorie:
Kopffüßer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Cephalopoda (Klasse) > Sepiida (Ordnung) > Sepiolidae (Familie) > Euprymna (Gattung) > scolopes (Art) 
Erstbestimmung:
Berry, 1913 
Vorkommen:
Endemische Art, Hawaii 
Meerestiefe:
0 - 1 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
24,8°C - 25,6°C 
Futter:
Fischbrut, Garnelen, Kleine Fische, Mysis (Schwebegarnelen), Räuberische Lebensweise, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-27 11:54:51 

Haltungsinformationen

Dieser Zwergtintenfisch kommt in flachem Wasser vor und bewohnt sandige und schlammige Bereiche in der Nähe von Seegraswiesen.
Euprymna scolopes klebt Sandkörner an seinen Körper, um sich zu tarnen, vergräbt sich tagsüber in Sand oder Schlamm und taucht nachts zum Fang und Fressen hauptsächlich kleiner Krebstierchen auf

Eine Besonderheit dieses Zwergtintenfischs ist ein besonderes Lichtorgan, das gerade genug Licht abgibt, um die Silhouette des Zwergtintenfischs in der Nacht vor Fressfeinden zu verbergen, und um potentielle kleine Beutetiere anzuziehen.
Inzwischen wurde viel über das Bakterium Aliivibrio fischeri (Beijerinck, 1889), früher als Vibrio fischeri Beijerinck, 1889 bekannt, in seinem Lichtorgan geforscht, dieses Bakterium verhilft dem Mini-Tintenfisch zu seiner Biolumineszenz.

Wir bedanken uns besonders herzlich bei Frau Prof. Dr. Jamie S. Foster, die dem Meerwasser-Lexikon ein bisher unveröffentlichtes Foto zur Verfügung gestellt hat!

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!