Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik

Petroscirtes fallax Säbelzahnschleimfisch

Petroscirtes fallax wird umgangssprachlich oft als Säbelzahnschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen.


Profilbild Urheber AndiV

License CC By Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0




Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5605 
AphiaID:
279037 
Wissenschaftlich:
Petroscirtes fallax 
Umgangssprachlich:
Säbelzahnschleimfisch 
Englisch:
Yellow Sabretooth Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Petroscirtes (Gattung) > fallax (Art) 
Erstbestimmung:
Smith-Vaniz, 1976 
Vorkommen:
Australien 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Algen, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-06-05 21:30:32 

Haltungsinformationen


Petroscirtes fallax (Smith-Vaniz, 1976)

Petroscirtes fallax hat einen länglichen Körper und eine stumpfe, nach unten weisende Schnauze. Die Art ist endemisch in Australien, man findet sie in Korallenriffen und geschützten Buchten sowie Flussmündungen der Küsten von Nord-Queensland bis New South Wales.

Petroscirtes fallax hat eine einzige lange Rückenflosse. Das Maul kann sehr weit geöffnet werden und zeigt ein Paar großer, gebogener Eckzähne an der Vorderseite des Unterkiefers. Die Art ist gelb am Rücken und weiß am Bauch. Es gibt drei dunkle Streifen auf Kopf und Körper.

Petroscirtes fallax kann einen der giftigsten Lined Fangblennies, Meiacanthus lineatus, imitieren.

Klasse: Actinopterygii
Ordnung: Perciformes
Familie: Blenniidae
Spezies: Petroscirtes fallax



hma

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 08.08.13#1
Ich habe diesen Fisch im Golf von Siam nähe Kosamet (Thailand) im Wasser gefangen also gibt es diese Fische nicht nur in Australin.Das Tier verhält sich friedlich im Gemeinschaftsbecken.Ich Betreue das Tier schon 6 Monate ohne erkennbare Probleme.
Futter Artemia und Müsis
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!