Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Acanthocardia paucicostata Knotige Herzmuschel

Acanthocardia paucicostata wird umgangssprachlich oft als Knotige Herzmuschel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6991 
AphiaID:
138993 
Wissenschaftlich:
Acanthocardia paucicostata 
Umgangssprachlich:
Knotige Herzmuschel 
Englisch:
Poorly Ribbed Cockle 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Cardiida (Ordnung) > Cardiidae (Familie) > Acanthocardia (Gattung) > paucicostata (Art) 
Erstbestimmung:
(G. B. Sowerby II, ), 1834 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Israel, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Portugal, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien 
Größe:
3.6 cm - 5 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-04-11 18:25:29 

Haltungsinformationen

(Sowerby II, 1841)

Die Knotige Herzmuschel besitzt eine dünne aber dennoch nicht leicht zerbrechliche Schale.
Das Periostracum ist weiß bis hellbraun.

Das Tier bevorzug schlammige Sandflächen in einem moderaten Tiefenbereich bis zu etwa 25 Metern.

Synonyme:
Acanthocardia (Sphaerocardium) ciliaris (Linnaeus, 1758)
canthocardia (Sphaerocardium) ciliaris milaschewitschi Kafanov, 1980
Cardium aculeatum var. perrugosa Fontannes, 1882 †
Cardium laticostatum Mayer-Eymar, 1898
Cardium paucicostatum G. B. Sowerby II, 1834
Cardium paucicostatum var. alba Bucquoy, Dautzenberg & Dollfus, 1892
Cardium paucicostatum var. impedita Milaschewitsch, 1909
Cardium paucicostatum var. pallida Bucquoy, Dautzenberg & Dollfus, 1892
Cardium paucicostatum var. producta Bucquoy, Dautzenberg & Dollfus, 1892
Cardium paucicostatum var. rotundicosta Sacco, 1899 †

Weiterführende Links

  1. Homepage Anne Frijsinger & Mat Vestjens (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. National Museum Wales | Department of Natural Sciences (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!